News

Diese Seite ist für Neuigkeiten zum Thema Blood Bowl. Bitte füge diese oben in der Seite nach diesem Satz ein und kennzeichne sie mit Name und Datum.


Knolli 01.05.2010 12:34 Uhr
Oaktown Dragons ziehen sich zurück
Die kurzfristig anberaumte Pressekonferenz begann mit einem Hammer: Die Oaktown Dragons ziehen sich mit sofortiger Wirkung aus dem Baltic Bowl zurück. Zur Pressekonferenz war nur Starspieler Amadriendel erschienen, der den Rückzug bekannt gab: "Nachdem wir seit über einem halben Jahr kein Spiel mehr hatten, sind unsere Spieler nicht mehr da". Tatsächlich haben sich die Spieler über die halbe bekannte Welt verteilt: Mr. Dark ist Bote für das köngliche Heer geworden, Padrieles Rausschmeißer im örtlichen Nachtclub. Calerion bildet die Bogenschützen der Hochelfenarmee aus. Insgesamt kamen zuletzt nur noch zwei Spieler zum Training, einer davon war der verrückte Elérion, der immer nur zum Training aus seiner Zelle kommt und gar nicht abhauen konnte.
Ob der Balticbowl ohne den aktuellen Spitzenreiter zu Ende gespielt wird, steht sicherlich in den Sternen.


rakno 17.09.2009 16:55 Uhr
Sensationelles Unentschieden der Grans gegen die US Posse
Am Dienstag konnten die Zwerge der Granitbeißer ein 1 : 1 gegen die hoch favorisierten Ratten erzielen. Der lustlos aufspielenden US Posse war die lange Spielpause und das fehlende Training anzumerken. Sie blockten wie Waldelfen, rannten wie Zwerge und dodgeten wie Oger. Beinahe sah es so aus, als könnten die Zwerge in der Offense der Ratten sogar in Führung gehen. Das zumindest fast schon sichere Unentschieden zur Halbzeitpause konnten die Ratten in letzter Sekunde zur 1 : 0 Führung drehen. In der zweiten Halbzeit scheiterten die Versuche der US Posse, die Pocket der Grans aufzuhalten, letztlich an schlechten Blocks, so dass die Zwerge kurz vor Ende des Spiels den 1 : 1 Endstand erzielen konnten.


Knolli 17.05.2009 15:52 Uhr
Die Dragons melden sich mit einem Sieg zurück
Es war ihr erstes Spiel seit geraumer Zeit im Baltic Bowl, und mit einem 2:0 meldeten sich die Dragons zurück. Dennoch, es bleibt noch viel Arbeit für Trainer Gordmandril, denn nicht immer hatten die Elfen das Spiel voll im Griff. Insbesondere in der ersten Halbzeit lief die Offense der Zwerge gut und hätte auch den Touchdown machen können. Lediglich aus taktischen Gründen versuchten die kleinen Leute, den Touchdown zu verzögern, eine Taktik, die nicht aufging. Mit 0:0 ging es in die Pause. Nach der Pause zeigten die Elfen sich weiterhin etwas unsicher, der sicher geglaubte Touchdown verzögerte sich, da Calerion den Pass fumblete. Zum Glück für die Elfen könnte der den Ball jedoch wieder aufnehmen, und ihn dann immer noch mit Problemen in die Endzone zum Touchdown werfen.
Mit der Führung im Rücken wurden die Elfen etwas souveräner, sie machten extrem viel Druck auf den Ballträger der Zwerge, die es nicht schafften, massgeblich Raum zu gewinnen. Ein plötzlicher Taktikwechsel der Dragons, die bis dahin immer ein Feld vor der gegnerischen Pocket standen und nun an die Zwerge rangingen, sorgte dann für die Entscheidung. Es gelang den Elfen, den Ballträger umzublocken, und Mr. Dark konnte im achten Turn das 2:0 erzielen.
Fazit: Die Dragons werden das Niveau der zweiten Halbzeit im nächsten Spiel vom ersten Turn an brauchen, um gegen die Daring Daughters zu bestehen.


Magges 15.05.2009
Underground Surprise gewinnt Auftaktspiel des Baltic-Bowl X
In einer dramatischen Partie setzten sich die Ratten von Rat Elway gegen die Daring Daughters of Doom mit 1:0 durch.
Im 4. Turn der zweiten Halbzeit gelang Turbo der Siegtreffer. Daraufhin entwickelten sich hektische und spannende Schlußminuten. Die Daughters erhöhten den Druck und setzten der Posse ordentlich zu. Im letzten Turn hatten die Mädels schließlich den Ausgleich in der Hand, doch der Tackle von Pain, dem "Genetic Freak Storm Vermin", saß perfekt und brachte die Ballträgerin April May June zu Fall.
Pain nach dem Spiel:"Die war heiß...die musste ich mir schnappen..... ach...die hatte den Ball?" Bullet:"Selbst Kettensägen halten uns nicht auf...aber dieser Typ mit den langen Haaren, dem langen Bart und dem spitzen Hut am Feldrand machte mir schon Sorgen. Naja, war dann wohl doch nur ein Zuschauer...jedenfalls hat der das ganze Spiel über nix gemacht."


Magges 07.05.2009
Sensationelles Comeback der US-Posse
In einer Last-Second-Anmeldung gab Rat Elway bekannt, die Underground Surprise in der kommenden Saison erneut zum Titel führen zu wollen. Der Auftakt erfolgt gegen die Daring Daughters.
Elway:"Am meisten freue ich mich aufs gemeinschaftliche Duschen!"


Knolli 22.04.2009 15:23 Uhr
Betaversion Bloodbowl für PC läuft
Zackig anmelden unter http://www.bloodbowl-game.com/index.php?rub=home und gegen mich spielen!

rakno 22.04.2009 21:29 Uhr
The registrations for the multiplayer beta of Blood Bowl are now closed.
Thanks for your interest and do not hesitate to keep visiting the official Blood Bowl website to stay informed about the latest Blood Bowl news.
Blöd.
Knolli 23.04.2009 13:27 Uhr
Schade, habe gerade meine ersten beiden Spiele gemacht. Hängt ein bißchen, das ist aber wohl mein Rechner. Ist buggy, aber das war zu erwarten. Grafik ist toll, Umsetzung ist präzise und korrekt. Ein Spiel dauert nur ca. eine bis anderthalb Stunden, da auch das Aufstellen zeitlich begrenzt ist. Die Grafik ist übersichtlich. Wermutstropfen: Man kauft fertige Spieler (also keine Namensgebung möglich). Insgesamt Daumen hoch, wenn die kleinen Fehler behoben werden.


Magges 08.04.2009
Underground Surprise gewinnen den Dragons Champions Cup II
Nach einigen Jahren der Bloodbowl-Abstinenz konnten sich die Jungs der US-Posse im Finale gegen die favorisierten Oaktown Dragons mit 4:2 durchsetzen. Im Halbfinale zerstörten sie die Titelträume der Splittering Lights in einem spannenden Spiel mit 4:3. Der Tod des Superstars der Lights "Savage Sunny Side" "ausgelöst" durch Thing, war der Aufreger dieser Partie. "Mal sehen, wie es weiter geht", so Rat Elway nach den Begenungen.


Knolli 05.04.2009 21:24 Uhr
Oaktown Dragons melden für den Baltic Bowl X
Das Team spielte um den Baltic Bowl II und III, nun, nach langer Pause, wollen die Spieler um Starspieler Amadriendel den Bowl holen. Für die Saison verpflichtete das Team den jungen Quarterback Calmcacil, der langsam an die Mannschaft herangeführt werden. "Die Saison wird unsere Saison", so wird Mr. Dark zitiert. Auch Starting Quarterback Calerion ist sicher: "Dieses Jahr kann uns keiner stoppen!"


rakno 29.03.2009 18:10 Uhr
Die Middenheim Avengers gewinnen das Finale des Baltic Bowl IX gegen die Haithabu Headbangers in einem engen Spiel in der Overtime mit 3 : 2.


Thorril 28.02.2009 17:38 Uhr
Avengers auch im Endspurt weiterhin erfolgreich
Zwei Spiele in zwei Tagen würde so manches Team in Schwierigkeiten, nicht so die Middenheim Avengers. Am Donnerstag wurden die Wild Things mit 3:1 abgefertigt und soeben holten sich Mama Muhatas´ Mutanten Mannschaft ein 3:0 ab.
Festzuhalten bleibt, dass in beiden Partien das Pech der Avengers-Gegner jeweils der Ausschlag gebende Faktor für diese überaus deutlichen Ergebnisse war. Beide Ergebnisse werden den tatsächlichen Leistungen und Bemühungen der gegnerischen Teams bei weitem nicht gerecht.

Nun bleibt nur noch das Spiel gegen 'Torlo Kirlo' offen, die zwar um Terminierung gebeten, aber sich nach Einreichung von Terminvorschlägen nicht mehr zurück gemeldet hatten.


Knolli 16.02.2009 20:19 Uhr
Nun sind es noch zwei Wochen bis zum Saisonende
Daher wird es Zeit für eine Aufstellung, nämlich die Tabelle der nicht terminierten Spiele:

  • 3 Spiele: Avengers
  • 1 Spiel: Wild Things, MMMM, Torlo Kirlo

Hmm...


Knolli
Einjähriges Jubiläum
Der 07.02.2009 ist für die Avengers ein ganz besonderer Tag. Denn an diesem Tag sind sie genau ein Jahr lang ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es gegen die Splittering Lights am 07.02.2008. Damals schlugen die Lights die Avengers im Ligaspiel 3:1.


Thorril 24.10.2008 09:28 Uhr
Avengers besiegen Torlo Kirlo souverän mit 4:1
In aller Ruhe konnten die Middenheim Avengers ihren Stiefel gegen das Orkteam runterspielen und kamen so zu einem nie richtig gefährdeten Sieg. Einziger Wermutstropfen des Aufeinandertreffens ist die schwere Verletzung des StarQBs Tom Quickshot, der aber glücklicherweise, obwohl in der Apotheker des Teams für tot hielt, am übernächsten Spiel wieder wird teilnehmen können.

Die Avengers begannen das blutige Spiel mit einer verhaltenen Offensive, konnten aber relativ ungefährdet das 1:0 erzielen und kurz darauf in der eigenen Defense auf 2:0 erhöhen.
Kurzzeitig spannend wurde es, als die Orks nach nur zwei Turns in er zweiten Halbzeit den Anschluss erzielen konnten, doch die Avengers erhöhten den Druck, dünnten das gegnerische Team weiter aus und nutzten die taktischen Defizite der Orks gnadenlos aus, um am Ende ein beruhigendes 4:1 nach Hause zu tragen.
Besonders hervor taten sich der Oger Horst Tütenbrot, der drei Casualties erzielte, sowie Will Sneaker mit seinen zwei Touchdowns.


rakno 29.09.2008 23:05 Uhr
Zwerge erneut beim Jubelrollen
Mit 2 : 0 Touchdowns und 2 : 0 Casualties konnten die Granitbeißer die eigentlich als Favoriten gehandelten Wild Things abspeisen. Die lange Pause scheint den Zwergen gut getan zu haben. Die Blocks klappten, die Wild Things konnten im wahrsten Sinne des Wortes nieder gehalten werden.

Nachdem Mary Coolkiss zu Beginn des Spiels bei einem vermeintlich leichten Dodge über den Bart eines Zwergen stolperte, konnten die Grans sich den Ball sichern. Alle Versuche der Things waren vergeblich und die Zwerge konnten in ihrer Defense zur Halbzeit in Führung gehen.

Nach der Halbzeitpause kam es zunächst zu Unruhen (3 Turns Riot), bis die Partie wieder eröffnet werden konnte. Nun war es Morg, der sich bei einem Block in die Eier treten lies (2 x Totenkopf, Loner versagt). Es sah fast so aus, als wäre es das mit dem Angriff der Grans. Ein wildes Geblocke rund um den Ball setzte ein, doch die Zwerge hatten immer eine Hand mehr am Ball. Letztlich gelang es den Things, Bernd Spaltaxt vom Ball zu trennen, doch sichern konnten sie ihn nicht mehr. Morg machte seinen Fehler wieder gut, griff sich den Ball und spurtete zum 2 : 0.


Knolli 25.09.2008 21:44 Uhr
Nur zwölf Nordmänner bestehen gegen die Orks
Nur ein Resteteam von 12 Mann standen Trainer Orowison zur Verfügung, als es gegen die um Stars verstärkte Mannschaft der Torlo Kirlo ging. Doch die gute Ausbildung der Spieler sowie ein recht konzentriertes Spiel (außer von DRAK, der natürlich dafür MVP wurde...) sorgten dafür, dass die Headbangers am Ende mit 2:1 die Überhand behielten. Insbesondere ein starkes Spiel von Larsson bedeuteten den Sieg, der letztlich nur zu Stande kam, weil die Orks Ende der ersten Halbzeit in einer einzigen unkonzentrierten Szene sich selbst den Weg in die Endzone blockierten.


Thorril 22.09.2008 22:54 Uhr
Avengers benötigten all ihre Erfahrung für einen Sieg
Ein Selbstgänger war das Spiel nicht und beide Teams taten sich eine ganze Weile sehr schwer. Doch am Ende siegte das Glück, gepaart mit jahrelanger Erfahrung, und so konnten die Middenheim Avengers am Ende Mama Muhatas´ Mutanten Mannschaft mit 2:0 in ihre Schranken weisen.

Die erste Halbzeit war auf beiden Seiten von kollektivem Unvermögen geprägt. Die Offense der Mutanten biss sich an der Defense der Avengers die Zähne aus, die aber auch nicht in der Lage war, entsprechenden Gegendruck aufzubauen.
Mehr für's Auge bot die zweite Hälfte, in der die Avengers zwar mit ihrer Offense sehr schnell unter Druck gerieten, aber dennoch das 1:0 zauberten. Die darauf folgende Offense der Nurgles scheiterte an ihrer Unfähigkeit und dem übernatürlichen Glück der Avengers, die den Ball aus einer schier unmöglichen Lage freispielen und in 2 Turns mit noch mehr Können... ääh... Glück zum 2:0 nutzen konnten.
Am Ende ein nicht in der Höhe, aber dennoch verdienter Sieg der Avengers, die damit die Führung der Tabelle übernommen haben.


rakno 03.09.2008 22:18 Uhr
Zwerge im Freudentaumel beim Jubelrollen
Nach dem vor wenigen Minuten zu Ende gegangenen Spiel der Granitbeißer gegen die Middenheim Avengers fließt in den Unterkünften der Zwerge das Bier in Strömen. Ein 1 : 1 Unentschieden gegen das weit überlegene Menschenteam - wer hätte sich das vor dem Spiel träumen lassen. Und dabei können sich die Avenges noch fast glücklich schätzen, dass es noch ein Unentschieden wurde.

Die Zwerge begannen in der Defense und konnten planmäßig den schnell gemachten Touchdown der Avengers zur Halbzeit ausgleichen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ sich der Vormarsch der Zwerge ganz gut an. Erst mit Beginn des letzten Quarters konnten die Avengers den balltragenden Rudi Silberader verletzen. Dennoch gelang es den unkonzentriert und glücklos spielenden Menschen nicht, den Ball zu sichern. Mehrfach konnten sie nur mit allergrößter Mühe den endgültigen Durchbruch der Grans verhindern. Eine letzte Chance der Avengers, gar noch den Führungstouchdown zu erzielen, machte Fred Slighthand zunichte. Slighthand war so überrascht, den Ball in die Hand gedrückt zu bekommen, dass er ihn fallen ließ. Ein letzter verzweifelter Versuch der Zwerge, einen Touchdown-Pass zu werfen, scheiterte an der Unbeweglichkeit des Longbeards.

Das Spiel endete damit unentschieden. Das Ergebnis war letztlich gerecht und spiegelte den Spielverlauf wieder.

Tim Ich muss mal wieder schlaumeiern, ist auch echt wichtig: die Bewegungsart "taumeln" setzt voraus, dass der sich bewegende Körper eine größere Höhe als Breite aufweist. Dies ist allerdings bei Zwergen nicht der Fall und somit die Wortwahl mißlungen. Statt dem fehlerhaftem "Zwerge im Freudentaumel" hätte der Autor "Zwerge beim Jubelrollen" wählen müssen ...


Knolli 26.08.2008 22:18 Uhr
Warum Oger so beliebt sind...
Favoritenrollen laut Spikemagazin scheinen anzuspornen. Jedenfalls waren die Haithabu Headbangers heute wohl in der Form ihres Lebens. Trotzdem sich insgesamt sechs Spieler während des Spiels schwer verletzten, einer gar verstarb, zeigten sie gegen die Avengers eines ihrer besten Spiele. Die offense war eine Bank, die Defense zeigte zumindest gute Ansätze, konnte aber der großen individuellen Klasse der gegnerischen Spieler letztlich nichts entgegensetzen. Im letzten Turn der zweiten Halbzeit dann sogar die große Chance der Headbangers auf den Sieg, doch Drak der Oger griff trotz intensiven Teamtraining neben den Ball - er war der einzige, der die Endzone erreichen konnte.
So endete das Spiel 2:2, letztlich ein Ergebnis, dass niemanden hilft. Besonders die Nordmänner werden es jedoch künftig schwer haben: Zwei ihrer drei Berserker sind tot, der dritte wird im nächsten Spiel definitiv nicht dabei sein. Einnahmen gab es aus diesem Spiel nicht. Hoffen wir, dass sie dennoch so konzentriert weiter spielen und vielleicht am Ende tatsächlich in der Tabelle ganz oben stehen.


Tim 26.08.2008 14:13 Uhr
Die Teams im Test: Haithabu Headbangers

''Wie seit dieser Saison jedes Jahr stellt das „Spiked Balls“ Magazin die teilnehmenden Teams des Baltic Bowls vor, beurteilt die Stärken und Schwächen und gibt einen Tipp ab, wo das Team am Ende der Saison landen wird.

Für „Spiked Balls“ schreibt Grimar, Coach der „Baneful Boneheads“''

Heute: Haithabu Headbangers

Obwohl sie auch Norse sind, haben die Kopfschüttler von der Schlei eine andere Herangehensweise an das Spiel als die Wild Things - bei bisher gleicher Touchdownausbeute (je 25) weisen die Headbangers mehr Pässe (23 zu 19) und nicht mal die Hälfte der Casualties der Wilden auf (20). Neben der notwendigen Prügellei versuchen die Jungs aus Haithabu das Spielfeld eher elfisch-spielerisch zu überwinden. Und das könnte in der diesjährigen harten Liga ihr großes Plus sein.

Die Werfer: Die Headbangers haben in Siguardson einen klassischen und erstklassigen Quaterback. Von Natur zwar nicht mit besonderer Geschicklichkeit, aber mit einem starken und zielsicheren Arm gesegnet und einem guten Auge versehen ist er ein Werfer, von dem die meisten anderen Teams der Liga nur träumen können. Der Back-up Janson hat Potential und einen guten Griff am Ball. In Punkte Passspiel fehlt ihm aber noch einiges. Zur Not können auch Larsson und Samson auf Grund ihrer Geschicklichkeit einen gepflegten Ball werfen. Insbesonders letzterer besticht nicht nur durch Gewandheit im Wurf sondern auch in der Verteidigung des getragenen Balles und ist so ein guter, wenn auch nicht sehr schneller Running-Quaterback. Note: 2+

Die Ballempfänger: Das Fängerteam Peterson und Larsson ist das beste der Liga, und die Fähigkeiten von Samson erweitern nochmals die Möglichkeiten. Sie alle bringen auch die notwendigen kämpferischen Fähigkeiten mit, um ihre eher durchschnittliche Geschwindigkeit zu kompensieren. Wenn die O-Line ordentlich genug arbeitet, sind sie in jedem Spiel für mehrere Touchdowns gut. Note: 2

Die Line: Weniger wild, aber genauso blocksicher wie die Wilds. Die Line der Headbangers ist in der Offensive stark und wirkungsvoll. Hier ist Drak eine echte Waffe und eine moralische Unterstützung für seine Nebenleute. Auch in der Defensive ist er es, der die Line zusammenhält. Hier liegt aber auch ein Problem - fällt Drak oder hat er einen seiner seiner typischn Blackouts ist die Defensive weniger als die Hälfte wert. Note: 3+

Die Passverteidigung/ Blitzer: Das große Manko der Headbangers. Keine Passverteidiger, nur Jenson als Tackler, Nikolaison zwar stark aber taktisch völlig unbelichtet. Immerhin in Sigmundson einen flotteren Mann und in Petterson jemanden, der auch mal starke Ballträger bremsen kann. Dennoch: hier muss die Mannschaft sich noch deutlich entwickeln - das Potential dazu hat sie allerdings noch. Note: 4

Meine Prognose: Ab der zweiten Halbserie sind die Headbangers das Team, dass es braucht um den Bowl zu holen. Und das werden sie auch tun, auch wenn ihr Trainer sich nicht so wohl fühlen mag in einer Favoritenrolle.

Und nun noch etwas persönliches: Rat, du hast zwar einen Schwanz in der Hose, aber keine Eier!


Thorril 25.08.2008 22:03 Uhr
Avengers starten verspätet, aber furios!!!
Über eine Stunde mussten die Zuschauer im Stadion warten, weil die Mannschaften nicht vollzählig waren, bis sie endlich das Auftaktspiel der Avengers gegen die Wild Things sehen konnten.
Nach schleppendem Beginn, bei dem man beiden Teams ansehen konnte, dass sie die Taktik für die kommende Saison noch nicht gefunden hatten, wurden die Avengers für ihr teilweise sehr riskantes, aber bisweilen auch endlich mal ansehliches Spiel belohnt und beendeten das Spiel mit einem nie richtig gefährdetem 3:0.


Magges
Das Dream-Team ist zurück
Die Welt hat darauf gewartet und die Liga erzittert ob der drohenden Konfrontationen. In der Vergangenheit haben Sie der Welt in atemberaubenden Duellen bewiesen, zurecht die größten Helden des modernen Bloodbowls zu sein. Sie sind wieder da: Jürgen und Rat Elway für die Rat-Gazette...das Mainmagazine für den BalticBowl.

Jürgen: Meine sehr verehrten Damen und Herren,
lange ist es her, dass ich Ihnen schrieb und sie informieren konnte über die neuesten Geschehnisse des BalticBowl
Nachdem Erfolgscoach Rat Elway die Liga verließ, habe ich mich zurückgezogen, um über die Position des
BloodBowl nachzudenken und um den Stellenwert des Sports in der Gesellschaft zu analysieren.
Meine Resultate stellte ich der Rat-Gazette zur Verfügung.
Was soll sagen. Dank eines großzügigen Angebotes seitens des Verlages bin ich zurück und widme mich den Geschehnissen
des Baltic-Bowls.
Das kannn ich nur in VVerbindung mit Experten und hier ist er:
Rat Elway himself !!!!!

Rat Elway: Jürgen.

Jürgen: Rat, der BalticBowl findet zum 9ten mal statt und Du bist wieder nicht dabei. Was ist da los?
Bist Du satt?
Bist Du auf?
Bist Du alle?

Rat Elway: Bist Du blöd?
Nichts von dem trifft auf mich zu. Ich brauchte Zeit, mich zu sammeln und neue Wege zu beschreiten.
Ich hatte mir sogar für die Teilnahme zum BalticBowl IX nur ein wenig mehr Bedenkzeit ausgebeten.
(Anm.d.Red. 1 Tag) Aber mir wurde höflichst nahegelegt, auf eine aktive Teilnahme zu verzichten.
So...und nu kommst Du !

Jürgen: Aber...aber das bedeutet ja...

Rat Elway: Hör bloß auf...da darfst Du gar nicht drüber nachdenken...

Jürgen: Mein Gott. Skandal! Aber das werde ich nicht zulassen. Ich werde Beschwerde einlegen.
Ich werde Sie alle vor den Kadi zerren...die mache ich fertig....die schieb ich korrekt untern Rasen...

Rat Elway: Locker bleiben und ruhig durch die Hose atmen...das hilft.
Ich hatte sowieso noch keinen Vertrag bei einer Manschaft unterzeichnet.
Also alles im Lot.

Jürgen: Bist Du sicher?
Ich bin bereit...ICH BIN BEREIT !!!

Rat Elway: Nu is gut. Jedenfalls möchte ich im BalticBowl X wieder mitmischen. Ich suche mir gerade ein neues
Team und stehe in Verhandlungen mit alten Bekannten und neuen Möglichkeiten.

Jürgen: Ui...kannst Du schon was verrraten?

Rat Elway: Nein, könnte aber ne Überraschung geben.

Jürgen: Na gut, dann eben nicht.
Dein Kollege Grimar hat es sich nicht nehmen lassen, einige Teams zu bewerten und Ihre Aussichten auf den Bowl-Sieg
zu erläutern. Was sagst Du?

Rat Elway: Ach ja...der gute Grimar...so richtig viel hat er ja noch nie von dem Sport verstanden.
Die Anzahl seiner Erfolge unterstützt meine These.
Ich denke, er nimmt sich hier vorsichtig gesagt zuviel raus und versucht sich als Spezialist für eine Sportart,
die er nicht versteht. Ähnliches kennt man von Haldemar Wartmann oder diesem Nichtskönner Wohannes B. Körner.
Aber was soll ich sagen, Schuster bleib bei Deinen Leisten. Meine Mutter hat immer gesagt, spiel nicht mit den
Schmuddelkindern. Also halte ich mich von ihm fern und lass Ihn einfach reden. Die Wild Things auf dem 2ten Platz?
Das ich nicht lache. Oder die Avengers auf Rang 4?
Was hat Grimar so lange gemacht? Hat er den Teletubbies das Singen beigebracht? Der ist soooo daneben. Aber das wundert
mich nicht. Den würde ich mit ner Manschaft aus gefüllten Mülltüten besiegen...also Gobbos meine ich.

Jürgen: Oha...Du forderst Ihn heraus?

Rat Elway: Öhem...ach was solls...jederzeit...JEDERZEIT !!!
Ich bin bereit....wollen doch mal sehen, was Deine Prognosen so wert sind...du grünhäutiger Affe !!!!

Jürgen: Ok..das ist doch mal ne klare Ansage...

Rat Elway: Ach hör doch auf...

Jürgen: Das mach ich auch...
Hatte vergessen, wie anstrengend das ist...

Rat Elway: Ach so...
noch in eigener Sache.
Gruß an die Gemahlin, Grimar! Und demnächst mal wieder ein Käffchen ? :)


Knolli 19.08.2008 10:06 Uhr
Nun enttäuschten sie doch
Eigentlich hatten sie sich mehr versprochen. Doch gegen stinkende Halbtote mit riesigen Tentakeln waren die Headbanger gnadenlos unterlegen. Obwohl sie die offense gewannen, rannten sie sich in einer gnadenlos schlechten bis nicht vorhandenen Pocketformation an der rechten Aussenlinie fest. Langsam, aber sehr sicher und souverän dünnten die MMMM schließlich die norse aus, nahmen den Ball an sich und trugen ihn ohne wesentliche Gegenwehr in die Endzone.
Gleiches geschah dann in der zweiten Halbzeit in der eigenen Offensive. Die norse standen nicht tief genug und wurden überlaufen zum 2:0 - ein Fehler, wie man ihn sonst nur in Amateurligen sieht.
Erst die folgende Offensive führte dann zum Anschlußtreffer, allerdings nur, weil Larsson sich beherzt den Ball griff und ihn im Alleingang in die Endzone trug.
Ein kleiner Hoffnungsschimmer dann im letzten Turn: Ein völlig überflüssiger Pass der Stinker landete vor den Füßen von Larsson, doch es passte ins Spiel und war letztlich auch verdient, dass dieser beim GFI stürzte und so das Spiel beendete.
Fazit: Ein verdienter Sieg der MMMM, gegen die die Headbangers zu keiner Zeit eine Chance hatten. Sollten die norse sich jetzt nicht zusammenreissen, werden sie dieses Jahr keine Rolle für die Playoffs spielen.


Knolli 09.08.2008 00:14 Uhr
Die norse enttäuschten nicht
Nachdem für das Spiel gegen den letztjährigen Sieger, die Avengers, noch kein Termin gefunden wurde, starteten die Headbangers mit dem Spiel gegen die Granitbeißer in die Saison. Die Nordmänner hatten Glück mit dem Münzwurf und durften mit ihrem eigenen Angriff starten. Ein erster Passversuch von Siguardson ging zwar fehl, doch dadurch mußten sich die Zwerge an die Auslinie begeben - ein gefährliches Spiel. Reihenweise dünnten die Wikinger die Zwerge aus und konnten letztlich ohne Gegenwehr den Ball im achten Turn in die Endzone tragen.
Mit der Offensive der Zwerge fanden diese nun deutlich besser ins Spiel, rannten sich dennoch in der kompakten Abwehr der Nordmänner fest. Erst ein überraschender Seitenwechsel sorgte für die Chance zum Durchbruch. Doch da die Headbangers schneller sind als die Beisser, konnten sie letztlich doch wieder den Weg zustellen. Der Versuch, im achten Turn zum Touchdown zu kommen, scheiterte letztlich an der sehr sicher stehenden Abwehr sowie schwachen Blockversuchen der Zwerge.
Letztlich war der Sieg der Headbanger nicht unverdient, allerdings hätten sie sich auch über ein Unentschieden nicht beschweren können. Zum Bowlsieg bleibt es so wohl noch ein langer Weg.


Tim 04.08.2008 18:13 Uhr
Die Teams im Test: Wild Things

''Wie seit dieser Saison jedes Jahr stellt das „Spiked Balls“ Magazin die teilnehmenden Teams des Baltic Bowls vor, beurteilt die Stärken und Schwächen und gibt einen Tipp ab, wo das Team am Ende der Saison landen wird.

Für „Spiked Balls“ schreibt Grimar, Coach der „Baneful Boneheads“''

Heute: Wild Things

Wild, wilder, Wild Things. Die halbnackten Monster aus dem Norden scheinen das Spielfeld nur zu betreten, um die Köpfe erschlagener Gegner als Metbecher sammeln zu können. Die aktive Mannschaft hat bereits 47 Casualties verursacht – ein einmaliger und für alle Gegner beängstigender Wert.

Die Werfer: Die Wild Things haben mit Mary Hailpass eine grundsolide und steigerungsfähige Werferin mit einer beachtlichen Reichweite und einem guten Griff am Ball. Und das war’s dann auch schon. Das gesamte Team hat bis jetzt nicht mehr als 25 erfolgreiche Pässe zu verbuchen (gut halb so viele wie Casualties…). Der Pass als Methode ist für die Wild Things nicht mehr als eine gelegentliche Zusatzoption. Note: 4

Die Ballempfänger: Die Qualität der potentiellen Catcher ist ein weiterer Punkt, warum der Ball bei den Wild Things meist unter haarigen Achseln steckt und selten durch die Luft fliegt: es gibt eigentlich keine Ballempfänger. Leidlich gut mag jeder im Team einen Ball fangen können, aber niemand zeichnet sich diesbezüglich auch nur mit einem Funken echtem Talent aus. Note: 5

Die Line: Im Angriff eine Macht, in der Verteidigung blocksicher und gewand – trotz schwacher Rüstung ist es schwer, dieses Team in den Griff zu bekommen. Und wenn sie am Zuge sind, dann tut das meist doch arg weh – spätestens beim zweiten Schlag. Note: 2

Die Passverteidigung/ Blitzer: Die Balleroberung ist der große Trumpf des Teams – sowohl der fliegende Ball als auch der getragene ist vor Ihnen nicht sicher. Ihre Fähigkeit, sich wie wilde Tiere in eine Pocket hineinzubeißen, wird dieses Jahr besonders wertvoll sein. Note: 2

Meine Prognose: Die Wild Things sind eigentlich reif für den Titel, doch dafür müssten sie in ihrem Spiel variabler werden. Und somit bleibt wie so häufig ein erfreulicher zweiter Platz.

Tim 26.07.2008 11:40 Uhr
Die Teams im Test
Wie seit dieser Saison jedes Jahr stellt das „Spiked Balls“* Magazin die teilnehmenden Teams des Baltic Bowls vor, beurteilt die Stärken und Schwächen und gibt einen Tipp ab, wo das Team am Ende der Saison landen wird.

Für „Spiked Balls“* schreibt Grimar, Coach der „Baneful Boneheads“

Heute: Middenheim Avengers

Als Titelverteidiger und mit ihrem Rekordcoach starten die Menschen auch dieses Jahr wieder als Topfavorit in den Baltic Bowl, und das mit Recht: das Team ist sehr gut aufgestellt.

Die Werfer: Das Team kann gleich 3 potente Spieler in die Wagschale werfen. Obwohl ursprünglich als Lineman gedraftet, ist hier als erstes Huydermans zu nennen – gleichermaßen sicher im Wurf und in der Ballverteidigung hat er zusätzlich die Skills, sich selbst in Ballbesitz zu bringen. Eine perfekte All-round Wurfmaschine. Etwas träger in der Bewegung ist Quickshot, dafür mit einem unglaublichen Griff am Ball. Der perfekte QB um den Ball über das Spielfeld zu tragen, im richtigen Augenblick zu passen und dabei viel Zeit von der Uhr zu nehmen. Dritter im Bunde ist Brandt, schnell und stark mit Stärken in der Balleroberung. (Als Back-up gibt es zudem noch Langfinger, der aber vermutlich den anderen die Getränke reichen und unter der Dusch regelmäßig ausgelacht werden wird). Einziges Manko: alle drei sind nicht mehr jung und haben einige Narben davon getragen. Note: 1,5

Die Ballempfänger: Auch wenn man sicherlich auf ewig einem Ted „Dash“ Johnson nachweinen wird – die Fänger der Avengers sind die schnellsten der Liga. Quimble und Sneaker werden die meisten Verteidiger vor echte Probleme stellen. Allerdings sind sie etwas schwach auf der Brust, so dass sicher auch Huydermans und Brandt einige Catches verzeichnen werden – was allerdings auch ihr Verletzungsrisiko erhöht. Note: 2

Die Line: Eine stabile, wenn auch nicht überragende Line, die mit Tütenbrot ein großes Potential aber noch viel mehr Risiko birgt. Note: 3,5

Die Passverteidigung/ Blitzer: Ein fähiges Team von schnellen, harten und erfahrenen Männern. Gegen den Pass eine Macht, gegen das Laufspiel und die Pocket, die man dieses Jahr vermehrt sehen wird, wird es aber auch für sie nicht leicht. Note: 3

Meine Prognose: Das große Plus der Avengers, ihre große Erfahrung, wird auch ihr größter Nachteil. Das Team spielt technisch klasse Bloodbowl, wird aber seine Vorliebe für gepflegte Kloppereien nicht unterdrücken können. Dafür sind sie aber dieses Jahr in der falschen Liga. Am Ende springt dann ein enttäuschender 4. Platz heraus – es sei denn, es findet sich noch irgendwo eine handliche Kettensäge…

* ja, Ralph, das ist eindeutig mehrdeutig :)


Knolli 06.07.2008 21:47 Uhr
Dragons gewinnen Champions Cup
Im erstmals ausgespielten Champions Cup konnten die Dragons das Endspiel gegen die Lights mit 4:2 für sich entscheiden. Zuvor hatten sie die Wreckers gleichfalls mit 4:2 geschlagen, während die Lights sich mit einem unglaublichen 5:4 gegen die Tails durchgesetzt hatten.


Knolli 14.06.2008 16:37 Uhr
Haithabu Headbangers melden sich für den Baltic Bowl IX
Nun ist es amtlich: Die Headbangers haben sich für die neue Saison gemeldet. "Wir haben vom Feeling her ein gutes Gefühl, wieder in der Liga zu spielen", sagte Hauke Larsson. Die Headbangers hatten am Baltic Bowl IV teilgenommen und waren erst im Halbfinale an den Bloody Blossoms gescheitert. Für die nächste Saison, in der sie richtig angreifen wollten, wurden sie dann überraschend und grundlos disqualifiziert. Die Spieler verfielen dem Alkohol und traten nur noch einmal im Baltic Chaos Cup II in Erscheinung. Die jetzige Anmeldung ist daher eine kleine Sensation, und wir dürfen alle gespannt sein, ob die Jungs um Trainer Ørowison wieder fit sind.


rakno 05.06.2008 21:58 Uhr
Spielerin wechselt ins Cheerleading-Team
Wie die Old World News erfahren konnten, gibt es kurz vor dem großen Finale im Baltic Bowl VIII noch eine Änderung im Team Splittering Lights. Nach nur drei Spielen und zwei schweren Verletzungen wechselt Crabby Crosslight aus dem aktiven Team und baut eine Cheerleading Truppe auf. Coach Psycho Prisma's Kommentar war kurz und knapp: auf dem Feld reicht gutes Aussehen nicht! Als neuer Lineelf konnte Scarface Charm angeworben werden.


Knolli 15.05.2008 22:44 Uhr
Aus der Traum: Plage patzt gegen die Töchter
Mit 1:2 verlor die Plage gegen die Daring Daughters. Damit steht als zweiter Finalist neben den Avengers die Lights fest, die in ihrer gefühlten 18ten Saison sehr kurz vor dem größten aller Erfolge stehen. Die Ratten wünschen den Finalisten möglichst viele Tote auf beiden Seiten: Mögen die Abfälle Euch nie ausgehen!


Simon 10.05.2008 17:57 Uhr
Grrrrr-Kettensäge-Grrrrrr
Eigentlich wollten die Daring Daughters den Lights ja einen wunderschönen Blumenstrauß als Dankeschön für die ganzen CAS's, die den Avengers zugefüht worden sind. Leider hatte der große Ausfall zur Folge, dass die Avengers Enducements hatten und sich somit die berüchtigte Kettensäge samt Bribe besorgen konnten. 5 Spielerinnen wurden dadurch KO gesägt, und eine musste mit tiefen Schnittverletzungen verletzt das Feld verlassen. "Ausdünnen - Touchdown!" - Diese Taktik konnten die Avengers dann auch schliesslich im Achten Turn der zweiten Halbzeit umsetzen und sich somit die sichere Finalteilnahme sichern.

Ergebnis: 0:1 für die Avengers - nur das Ergebnis zählt... grrrr!

Man könnte fast meinen, die Kettensäge wurde für Block/Dodge-Teams mit AV 7 erfunden :)Tim


rakno 10.05.2008 17:57 Uhr
Herzschlagfinale
Noch nie war es am Ende einer Saison so eng. Vier von fünf Mannschaften haben noch eine Chance, um den Baltic Bowl zu spielen. Jedes Spiel entscheidet. Eine Niederlage bedeutet fast automatich das Aus im Kampf um den Endspiel-Platz.

Und auch die fünfte Mannschaft, die Mutanten, haben noch eine Rolle zu spielen. Sie können über sich hinauswachsen und sich zum König-Macher aufspielen. Oder besser zum Totengräber und die Chancen der Lights auf eine Endspielteilnahme zunichte machen. Doch obwohl Terminvorschläge von Coach Psycho Prisma bereits seit Mittwoch vorliegen, gibt es noch keine Reaktion seitens des Mutanten-Coaches. Sollte er sich selbst mit Nurgles Rot angesteckt haben?

Die endgültigen Teilnehmer am Baltic Bowl VIII werden wohl erst nach dem letzten Spiel feststehen. Es bleibt spannend.


rakno 18.04.2008 22:35 Uhr
19. April 2008: Es ist genau 20 Jahre her...

... da erschien ein Spiel. Pixel-Grafik, Quitsche-Sound, knackige Rätsel und Killer-Eichhörnchen. Zak McKracken wurde Kult. Doch nie erschien eine Fortsetzung. Jetzt, 20 Jahre nach dem ersten Teil und nach mehr als 7 Jahren Entwicklungsdauer, kommt sie, die inoffizielle Fortsetzung des Adventureklassikers "Zak McKracken and the Alien Mindbenders".

Entwickelt als Fan-Projekt erscheint mit "Zak McKracken - between time and space" eine Fortsetzung, die an den alten Klassiker erinnern, zugleich aber auch etwas ganz Neues sein soll. Am Sonnabend, den 19.04., ist die Releaseparty. Das Spiel soll kurz danach zum freien Download zur Verfügung stehen.
verdammt, selbst der Baltic Bowl läuft nicht mehr ohne Werbung...Knolli 19.04.2008 12:19 Uhr


Simon 14.04.2008 22:45 Uhr
Liga bleibt spannend
"Ma Ma Mu HA HA HA" hallte es noch lange dem Unentschieden gegen die Daring Daughters in den Zuschauerrängen der Nurgelfans. Jetzt schauen wir alle gespannt auf den nächsten Spieltag - trotz der aktuellen Spannung kann es nur noch spannender werden!


Knolli 13.04.2008 21:53 Uhr
Mad Rat Plague verspielen gute Ausgangsposition
Das war es wohl mit dem Finale. Von der ersten Sekunde an waren die Ratten chancenlos und wurden vom Menschenteam der Avengers vorgeführt. Das 2:1 zeigt in keiner Weise die Dominanz der Menschen, die das Spiel jederzeit bestimmten. Die Chancen der Plage auf den Einzug in das Finale sind damit verschwindend gering.


Knolli 11.04.2008 07:33 Uhr
Sonderverkauf bei Gandalf
Bei Gandalf werden die noch vorhandenen Bloodbowl-Blister für fünf Euronen das Stück verkauft. Schnäppchen sind möglich!!!
Mist, ich komme da nicht so schnell hin. Kann mir jemand nochmal die Bunnies besorgen? Wenn es noch geben sollte nehme ich auch noch die Nurgle und Skaven....bitte bitte...Danke Euch. Magges
Ich glaube, ich war mal wieder etwas undeutlich: Es sind nur die "kleinen" Blister, also Starplayer, Chearleader, Schiedsrichter...
Ok...danke Dir für die Info...dan eher nicht ;) Magges


rakno 08.04.2008 22:48 Uhr
Ich habe die Diskussion Passwortschutz eröffnet. Her mit euren Meinungen.


Magges
Na endlich, Blood Bowl für den PC. Schaut mal hier vorbei, Jungs: http://www.bloodbowl-game.com/#


Knolli 31.03.2008 22:25 Uhr
Die Null muß stehen!!!
Hochmotivierte Mutanten bewiesen, dass sie nicht nur Kanonenfutter sind. Mit einer aufopferungsvollen Leistung gegen schwache Ratten schafften sie die Sensation und spielten 0:0. Der hohe Favorit konnte das gesamte Spiel nicht seiner Rolle gerecht werden und konnte letztlich sogar glücklich über den einen Punkt sein. Rat Balou sagte nach dem Spiel: "Es hat furchtbar gestunken. So macht Bloodbowl keinen Spaß. Selbst für uns Ratten nicht."


Magges

Frohe Ostern Euch allen wünschen Euch die Familien Liepert und Auer !!


Knolli 15.03.2008 20:59 Uhr
Feiernde Spieler und keine Spiele
Derbe Vorwürfe erfolgten in den letzten Tagen insbesondere seitens der Presse. Und das nur, weil wochenlang keine Spiele stattfanden und offenbar auch keine Mannschaft darum bemüht war, die Spiele auszuführen. Rat Balou von der Mad Rat Plague zu den Vorwürfen:
"Wir waren stets bemüht, unsere Spiele abzuhalten, leider war unser Trainer schweigsam wie selten zuvor, und wir wußten nicht, wohin wir laufen sollen. Die Gerüchte um einen Pharmakonzern, der die Liga übernommen hat, trifft unser Team hart. Die Laborraten sind seit dem Aufkommen der Gerüchte nervös und ständig auf der Flucht. Ein ordentliches Spiel ist so kaum möglich. Dennoch treten wir Montag gegen die Elfen an, und wir werden als Sieger vom Platz gehen!"


Tim 12.03.2008 17:40 Uhr
Enttäuschte Fans vor den Stadien - feiern die Spieler nur noch Orgien?
Der Balticbowl steht vor einer Zerreißprobe. Die Spiele fallen aus ober werden erst gar nicht mehr vereinbart. Einige Mannschaften - insbesondere die des Titelverteidigers - scheinen nur noch des Geldes wegen zu spielen und liefern eine uninspirierte Vorstellung nach der anderen. Lange fragte man sich: wo soll das enden? Aus zuverlässiger Quelle (WikiSandbox) haben wir nun erfahren: es endet unter der Gürtellinie!! Die Verantwortlichen haben anscheinend die Internetpräsenz an Pharmavertreter vermietet - und auch auf den Spielfeldern sollen Viagra-Werbetafeln für Linienflüge werden. Wir sagen: schämt euch! Habt ihr das nötig? Nehmt endlich wieder die Bälle in die Hand und zeigt uns, was ihr könnt!

Die Bälle in die Hand in Verbindung mit Viagra... Mmh, da drängen sich mir Assoziationen auf ;-))) rakno Was für ein ausgesprochen kleveres Kerlchen Du doch bist ;P Tim


Thorril 28.02.2008 13:16 Uhr
Avengers fahren ersten Sieg ein
In einem wirklich streckenweise unansehlichen und selten spannenden Spiel gewannen gestern die Middenheim Avengers mit 2:0 gegen die Mutanten.
Am Ende war der Sieg recht teuer erkauft, da nach einem verpatzten Dodge-Versuch der Publikumsliebling der Avengers, Ewald Tödbringer mit insgesamt 7 MVPs, das Zeitliche segnete. Der Mannschaftsarzt konnte ihn zwar ins Reich der Lebenden zurückholen, aber er wird bleibende Schäden behalten. Zurzeit diskutiert das Management der Avengers noch, ob nicht der Einsatz als Nachwuchstrainer die bessere Alternative für Tödbringer wäre, als es in seinem Alter noch einmal auf dem Spielfeld zu versuchen.


Thorril 29.01.2008 13:14 Uhr
Avengers und Daughters trennen sich 1:1
In der gestrigen Spitzenbegegnung kommen die im Vorfeld favorisierten Teams nicht über ein unentschieden hinaus. Die Avengers retten in einer am Ende viel zu teuren Abwehrschlacht das 1:1.
Nach dem Spiel verschwand der Coach des Heimteams in den Katakomben und war aus verständlichen Gründen zunächst nicht für ein Interview zu haben.


Simon 09.01.2008 23:00 Uhr
MaMuMuMa verlieren gegen Daring Daughters
In einem überaus durchschnittlichen Spiel verloren heute Abend die MaMuMuMa gegen die Daring Daughters. Den Sieg mussten die DD aber teuer bezahlen - Babie Q. kam mit gebrochenem Nacken davon, muss aber nächstes Spiel aussetzen und Debby Bobby Boo konnte das Spiel nur pulslos verlassen. Spielerin des Abends war Alina Armstrong mit 2 Touchdowns und einem completed Pass.


Knolli 07.01.2008 21:53 Uhr
Irre abwecklungsreiches Spiel zwischen Ratten und Menschen
In einem an Dramatik, Spannung und Abwechslung kaum zu überbietenden Spiel zwischen der Mad Rat Plague und den Middenheim Avengers trennten die beiden Mannschaften sich hochverdient 2:2 Unentschieden. Bereits der erste Angriff der Ratten wurde zunächst durch einen fehlerhaften Block des späters verdient zum Spieler des Spiels avancierten B Rat gestoppt. Erst nach vier Turns gelang es Rat Riever, nach einem Pass von Rat Hymnon den Ball in die Endzone zu tragen. Zuvor war es zu einem Quarterback-Sack an Rat Balou gekommen, der sich ausgerechnet in dem ersten Spiel ohne Backup von dem Hieb nicht erholte und bis zum Ende KO blieb (insgesamt 5 Würfe!). Überragend zeigte sich in dieser Zeit der Starplayer Headsplitter, der einem Spieler nach dem anderen KO haute und auch für die erste Casualtie des Spiels sorgte.
Nun waren die Avengers am Zuge, doch schnell zeichnete sich die schnelle Entscheidung ab. Dem Druck der Ratten waren die Avengers nicht gewachsen, so dass der Ball nach einem misslungenen Sprint freilag. Doch die Ratten konnten ausgerechnet aufgrund eines Fehlers des überragenden Headsplitter, der mit zwei Würfeln den Push nicht schaffte, sondern zu Boden ging, den Touchdown nicht machen. Da der Trainer der Ratten in Gewissheit des sicheren Touchdowns seine Spieler im Backfield nicht aufgestellt hatte, viel nun doch noch der verdiente Ausgleich durch Johnson.
Die zweite Halbzeit begann nun mit der offense der Menschen, die unbedingt eine Pocket aufstellen wollten. Die Skaven machten massiv Druck, dieses zu verhindern. Doch ausgerechnet als die Pocket stand, machte Johnson drei Sekunden vor Ende des Turns den Fehler zu laufen und machte die Lücke frei. Es kam, wie es kommen mußte. Headsplitter drückte den Ballträger in dem mittlerweile aufgekommenen Blizzard ins Aus, und der Ball wurde von den Fans auf die andere Seite des Spielfeldes geworfen. Rat Tung mußte den Ball nur noch in die Endzone tragen.
Mittlerweile standen nur noch acht Skaven auf dem Feld, die den Provokationen der Menschen nicht standhielten. In der folgenden Riot wurde die Uhr zurückgedreht, die Menschen hatten plötzlich noch vier Turns Zeit - genug, um mit zwei schnellen Touchdowns zu gewinnen. Doch die Ratten, mittlerweile nur noch mit zwei Gutter Runner auf dem Platz, waren einfach nicht aufzuhalten und trennten erneut den Ballträger vom Ball und konnten diesen zunächst sogar sichern. Somit konnten sie wenigstens genug Zeit von der Uhr nehmen, dass nur noch der Ausgleich durch Huydermans gelang.
Es war ein unglaubliches Spiel: Jeder überragende Spieler machte mindestens einen schwerwiegenden Fehler, die Trainer taten es ihren Spielern gleich. Das war vielleicht nicht immer schön, aber auf jedem Fall unglaublich abwechslungsreich und spassig. DANKE FÜR DIESES SPIEL!!!


Knolli 05.01.2008 16:55 Uhr
Rat Orte: Spieler mit Spätzündung
Nur drei Spieler der Plague können von sich behaupten, alle Spiele mitgespielt zu haben. Orte ist einer von Ihnen. Doch anfangs hatte er ziemlich Probleme, sich erfolgreich ins Team einzubringen. Zwar machte er in seinem vierten Spiel drei Touchdowns, doch der Hypochonder Club galt auch nicht gerade als der stärkste Gegner. Ansonsten gelang ihm lediglich ein Touchdown gegen die Sadists. Doch nun hat er den Turbe gestartet, und oh ja, das ist wirklich ein Turbo. In den letzten vier Spielen gelang dem wohl schnellsten Spieler der Liga immer mindestens ein Touchdown, insgesamt erzielte er in den letzten neun Spielen 12 Touchdowns. Wir dürfen gespannt sein, wieviele Touchdowns es am Ende der Saison sein werden.


Knolli 18.12.2007 07:43 Uhr
Deutlicher Sieg der Plage gegen die Mutanten
Mit einem 4:0 gegen die Mutanten setzte die Plague ein deutliches Zeichen Richtung Playoffs. Doch das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg. In der ersten Halbzeit schafften die Ratten in ihrer eigenen Offense nur mit Mühe das 1:0 durch einen Alleingang von Rat Orte. Die zweite Halbzeit wurde dann zum Offenbarungseid der Mutanten. Gerne hätten wir erfahren, mit welcher Taktik sie angreifen wollten, doch sie schafften es nicht, den Ball aufzunehmen. Die Gutter Runner konnten das jedoch und so stand es am Ende 4:0 durch mehrere erlaufene Touchdowns durch Orte und zweimal Hymnon.
Das Spiel verdient die Note schwach, trotz des hohen Sieges waren die Zuschauer enttäuscht - auch, weil die Mutanten nicht einmal den versprochenen Zauberer einsetzten und weil der Schiedsrichter den Kettensägenmann nach der ersten Halbzeit des Platzes verwies. Insbesondere die Rattenzuschauer quittierten dieses Verhalten mit zwei gezielten Steinwürfen gegen die Mutanten.


rakno 13.12.2007 22:55 Uhr
Amazonen gelingt ihr Auftakt
In einem knappen Spiel gelang es den Daring Daughters lange genug, den Ball zu halten. Unmittelbar vor dem Abpfiff stolperte die erfolgreiche Star-Throwerin Alina Armstrong zum 2 : 1 in die Endzone der Splittering Lights.


Thorril 03.12.2007 09:17 Uhr
Avengers spielen zum Auftakt unentschieden
In einem insgesamt wenig ansehlichen, aber über die gesamte Zeit hart umkämpften Spiel trennt sich der Titelverteidiger mit 1:1 von den neu eingestiegenen Mutanten.
Zu Gute kam den MMMM's, dass in kürzester Zeit zwei Schlüsselspieler der Avengers ausgeschaltet waren, so dass sich der Titelverteideiger äußerst schwer tat, sein Spiel durchzuziehen. Ein vom Publikum ins Backfield der Avengers geworfener Ball sorgte dafür, dass kurz vor Schluss noch der Ausgleich fiel.

Das ist fies, das ist gemein, das ist eine Sauerei. Da spielt mit den Nurgle Rotters eine bisher nie gesehene Rasse neu im Baltic Bowl. Das hätte ich gern gesehen, da bin ich schon seit Monaten gespannt drauf. Und ihr spielt heimlich, verratet nichts, macht keine Ankündigung. Das ist ... da fällt mir nix mehr zu ein. rakno Mir auch nicht... zu dem Kommentar... ;-))) Knolli 03.12.2007 16:59 Uhr .. keien Absicht, .. war einfach spontan .. udn außerdem sind die M4 recht schüchtern, ... na ja bei DEM Körpergeruch ! matthias ]


Knolli 29.11.2007 17:40 Uhr
Tolles Unentschieden zwischen Elfen und Ratten
Wie bereits berichtet, trennten sich die Lights und Plague mit 3:3 Unentschieden. Ganz glücklich schienen die Ratten damit nicht zu sein. Wir sprachen nach dem Spiel mit Rat Balou, dem Quarterback der Plage. Weiter


rakno 28.11.2007 23:48 Uhr
Unentschieden zwischen Lights und Plague
Coach Psycho Prisma strahlte über das ganze Gesicht: Ich wusste, Corona würde mich nicht enttäuschen, die Pässe sicher und souverän. Nicht umsonst wurde er MVP. Das eigentliche Wunder gelang den Lights allerdings gegen Ende des Spiels, als sie sich in ihrer Defense den Ball sichern konnten. Die zu dem Zeitpunkt in Unterzahl spielenden Ratten machten einige verzweifelte Gegenaktionen, konnten jedoch den Touchdown mit dem Schlusspfiff nicht verhindern.


rakno 26.11.2007 21:51 Uhr
Neuer Quarterback für die Splittering Lights
Unmittelbar vor dem Start in den Baltic Bowl VIII war aus dem Vorbereitungslager der Lights von einem Quarterback-Wechsel zu hören. Der wohl schlechteste Elfen-QB, der je in Nuffles Namen gespielt hat, Doom Brilliancy wurde von Coach Psycho Prisma zu einem Gespräch gebeten. Aus zuverlässiger Quelle war zu erfahren, dass es laut zuging und diese Laute nicht immer artikuliert waren, sondern des öfteren eher Schreien ähnelten. Niemand hat seit der Unterhaltung Prismas mit dem ehemaligen QB der Lights diesen noch einmal gesehen. Kurz darauf wurde Crazy Corona als neuer Quarterback der Presse vorgestellt. "Ich habe hohe Erwartungen an Corona und ich bin SICHER, dass er ALLES tun wird, diese zu erfüllen!" so die sichtlich zufriedene Prisma gegebenüber den Reportern.


Knolli 14.11.2007 21:52 Uhr
Auslosung des Baltic Bowl VIII erfolgt
Die Auslosung der neuen Saison ist erfolgt und ist unter Baltic Bowl VIII einzusehen.


Knolli 11.10.2007 08:51 Uhr
Quentin Quibble vor Sensation
Vor einer wahren Sensation steht Quentin Quibble von den EIS AGE. Er könnte der erste Spieler in der Geschichte werden, der einen Titel einheimst, ohne je ein Spiel gemacht zu haben. Denn bisher hat sich kein Gegner für die EIS AGE im Baltic Chaos Cup III gefunden, so dass die Mannschaft wohl ohne ein Spiel bestritten zu haben Meister werden wird.


Knolli 03.10.2007 20:53 Uhr
Jackals holen den Baltic Chaos Cup II
In einen wenig hochklassigem Endspiel gewannen die Jackals souverän und zu keiner Zeit gefährdet mit 2:0 gegen die Haithabu Headbangers. Lediglich in der ersten Halbzeit konnten die Headbangers mithalten und verhinderten fast das 1:0, welches im achten Turn der ersten Halbzeit fiel. In der zweiten Halbzeit wurde dann die Dominanz der Jackals jedoch immer größer, die letztlich gegen vier auf dem Feld verbliebene norse kein Problem hatten, den Ball auch noch zum 2:0 in die Endzone zu tragen.
Entsprechend frustriert waren die Spieler der norse. "Scheißspiel!", meinte Siguardson, während Larsson, der sich im Spiel verletzte, eher nachdenklich wirkte: "Wir waren gut vorbereitet, wir haben alles versucht, und wir hatten überhaupt keine Chance..."


Knolli 01.10.2007 07:02 Uhr
Middenheim Avengers gewinnen den Cup
In einem hochklassigen Finale konnten die Avengers sich in der Verlängerung gegen die Wild Things mit 1:0 durchsetzen. Gratulation an den Bowlsieger, dessen Trainer erstmals in der Geschichte den Cup verteidigen konnte.

  • Herzlichen Glückwunsch Thorril Magges

Knolli 22.09.2007 14:21 Uhr
Unglaublich: Tolles Spiel der Veteranen!
Es war ein Duell der großen Alten. Und doch war es auch ein Duell zweier Mannschaften, die nie zuvor aufeinander getroffen waren. Am Freitag Abend trennten sich die Oaktown Dragons von den Graveyard Wreckers 2:2 Unentschieden. Die Dragons waren fulminant ins Spiel gestartet und brachten ihre Offense in nur zwei Turns zum Erfolg durch Mr Dark nach Pass des Quarterbacks Calerion. Die folgende Offense der Wreckers wurde von den Dragons entschieden gestört und der Ball erobert, doch sowohl Amadriendel als auch Mr. Dark, der einen Catch zum Touchdown nicht schaffte, versäumten das hochverdiente 2:0. Nach der Pause zeigten sich die Wreckers deutlich verbessert und trotz einer schweren Verletzung ihres Stars Endae, der von einem Stein getroffen wurde, erzielten sie den 1:1 Ausgleich im dritten Turn. Dabei wurde der junge Spieler Anund der Dragons getötet, er konnte vom Apo zwar wiederbelebt werden, doch wird er wohl künftig sehr verletzungsanfällig sein. Vielleicht war es diese Verletzung, die zu einer Unkonzentriertheit von Calerion führte, der bei einem Touchdownpass den Ball fallen ließ. Die Wreckers ließen sich nicht zweimal bitten und erzielten postwendend das 2:1 durch Dr Mabuse.
Den Dragons blieben noch drei Turns Zeit. Der Angriff erfolgte über die starke rechte Seite, wurde jedoch von der Abwehr der Wreckers gut gestellt. Erst die Schnelligkeit von Amadriendel und seine Idee, auf die linke Seite zu wechseln, führten zum verdienten Ausgleich nach diesmal wieder sicheren Pass von Calerion.
Insgesamt sahen die 31.000 Zuschauer ein hochklassiges Spiel, welches die Dragons bei konsequenter Ausnutzung der Chancen in der ersten Halbzeit für sich hätten entscheiden müssen.


Tim 17.09.2007 6:55 Uhr
Zweiter Finalist steht fest
Die Middenheim Avengers hatten am Ende das nötige Quentchen mehr Glück, und setzte sich in der OT mit 2:1 gegen die Shadowrealm Sadists durch, und freuen sich nun auf das Finale gegen die Schlachter aus dem Norden :).

Thorril 17.09.2007 09:39 Uhr
Beiden Mannschaften merkte man in diesem Herzschlag-Halbfinale von Anfang an die Nervösität an. Kleine Fehler im Spielaufbau brachten das Spiel auf beiden Seiten immer wieder ins Stocken.
Was die Offense der Avengers in der ersten Halbzeit gegen die stur verteidigenden Sadists nicht zu Stande brachte, musste erneut die Defense leisten; diese benötigte nur zwei Turns in der zweiten Halbzeit, um 1:0 in Führung zu gehen.
In weiteren zwei Turns wurde dann - zum ersten Mal souverän - das 1:1 durch die Sadists herausgespielt. Der Offense der Avengers gelang es dann trotz aller Gewalt nicht, die frühe Entscheidung zu erzwingen. Der Quarterback wurde durch die Sadists-Defense das erste Mal zu Fall gebracht. Der Pass von Ted "Dash" Johnson konnte von Will Sneaker - in einer Tacklezone stehend - nicht zum sicheren Touchdown und Finaleinzug gefangen werden.
In der Overtime mussten die Avengers wieder in die Defense, eigentlich ein Vorteil für dieses Team. Die "All-Out-Defense" Taktik des Coaches scheiterte, und die Sadists waren nur einen Catch vom sicheren Finaleinzug entfernt, was aber, glücklich aus der Sicht der Avengers, nicht gelang. Im Gegenzug bewegte sich die Avengers-Defense mit einer sicheren Cage in die gegnerische Hälfte, wo Ted "Dash" Johnson durch einen Gewaltakt das entscheidende 2:1 im fünften Turn der OT gelang.

Ted "Dash" Johnson war auch der Spieler das Spiels. Nicht nur, dass er beide TDs für die Avengers erzielte, seine hervorragende Defense-Arbeit brachte den Coach der Sadists schier zur Verzweiflung.
Insgesamt war es ein hochspannendes, aber erstaunlicherweise auch äußerst faires und unblutiges Spiel. Unser Dank gilt beiden Coaches, die uns dieses Spiel ermöglicht hatten.


rakno 13.09.2007 21:32 Uhr
Erster Finalist steht fest
Die Wild Things kontrollierten weitgehend ihren Gegner, die Slime Tails, und konnten sich mit einem 2 : 1 ins Finale spielen.


Knolli 29.08.2007 22:48 Uhr
Mit den Nerven zu Fuss
So ging es beiden Trainern beim Viertelfinale zwichen der Mad Rat Plague und den Avengers. Am Ende gewannen die Avengers denkbar knapp, aber nicht unverdient mit 2:1 und treffen jetzt im Halbfinale auf die Shadowrealm Sadists.


rakno 28.08.2007 22:31 Uhr
Erstes Viertelfinale gespielt
In einen unglaublich spannenden und sehr knappen Spiel setzten sich die Wild Things im 7. Turn der Overtime mit 2 : 1 gegen Die Wälsungen durch.


Knolli 20.08.2007 20:51 Uhr
WAHNSINN - die playoffs stehen fest
Nun geht es also um die Wurst. Es gibt folgende Paarungen:
Viertelfinale 1: Wild Things - Die Wälsungen
Viertelfinale 2: Middenheim Avengers - Mad Rat Plague
Halbfinale 1: Shadowrealm Sadists- Sieger Avengers vs. Plague
Halbfinale 2: Slime Tails - Sieger Things vs. Wälsungen
Finale: Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2
Terminlich sieht es wie folgt aus:
Viertelfinale bis 02.09.2007
Halbfinale bis 16.09.2007
Finale am 22./23.09.2007 (?)
Schaun mer mal, ob das klappt mit den Terminen. Viel Spaß allen an den Playoffs beteiligten Mannschaften für die kommenden Spiele!!!


Thorril 20.08.2007 08:36 Uhr
Die Vorrunde ist beendet - die Play Offs können beginnen!!!
In einem äußerst zerfahrenem Spiel setzten sich die Middenheim Avengers zum Saisonfinale erwartungsgemäß, aber dennoch denkbar knapp gegen die Wälsungen durch.
Trotz Offense der Wälsungen gingen die Avengers in der ersten Halbzeit schnell mit 2:0 in Führung und in die Halbzeitpause. In der darauffolgenden Offensive der Avengers gelang herzlich wenig, worauf die Wälsungen auf 2:1 verkürzen konnten.
Die Avengers setzten nach, und nachdem 3 Spieler (ein Lineman der Avengers sowie der Snowtroll und ein Ulfwerener der Wälsungen) die hautnahe Erfahrung des "Crowd Surfens" machten, machten die Avengers mit dem 3:1 den Sack zu.
Sie hatten sogar durch einen Blitz noch das 4:1 in den Händen, wobei aber der Blitzer Hermann van Nille in der Endzone strauchelte und zu Boden ging. Die Wälsungen verkürzten durch eine waghalsige Aktion, nachdem das Publikum den Ball wieder ins Spiel gebracht hatte, dann doch noch zum Endstand von 3:2.

Die Avengers haben die Vorrunde wie erwartet mit einem Platz in den Play Offs abgeschlossen und freuen sich auf die zukünftigen Gegner.


Simon 02.08.2007 23:21 Uhr
Die Wild Things bezwingen die schattenreichen Saddisten ein zweites mal! In einem interessanten Spiel mit einigen spannenden Höhepunkten konnten die wilden Norse-Dinger die Elfen vom Feld fegen. Mit 2:1TD und 4:0CAS ging das Spiel aus.
Hinweis: In der Conference-Tabelle gilt der direkte Vergleich. Abweichend von der Darstellung in der Teamverwaltung sind also derzeit die Wild Things erster der Conference! Knolli 03.08.2007 07:46 Uhr


Henning 25.07.2007 13:04 Uhr
Moin moin an alle,

ich habe ein Problem was euch alle betrifft.... durch die verschiebungen, die ja nun nötig und verständlich waren, komme ich nun selber in schwulitätet. Ich bin diese Woche nur kurz in Kiel und auf Abruf, meine Frau ist seit letzten Sonntag überfällig und ich werde erst ende August für nochmals ca. 2 Wochen in Kiel verweilen.

Also wie ihr seht, wird es sehr schwer für mich, meine Spiele (derer zwei meine ich) zu betstreiten, es sei denn ihr könnt und wollt bis ende August auf mich warten, würde auch gerne dann 2 Spiele aufen Schlag bestreiten, oder in den 3 Wochen würde meine Kontrahenten mich in Wildeshausen besuchen....was aber kaum zumutbar wäre.

Falls es euch zu umständlich ist oder zu lange dauert, muss ich mich leider für die Saison heraus ziehen und entschuldige mich im vorraus dafür. Ich hoffe und baue allerdings, das aufgrund der Umstände auf die ich wenig einfluss hatte zuletzt (alle vorher gegangenen Spiele war ich sogar vor den Spielterminen immer durch) bei der Terminierung...und ja, ich habe es versucht :).

Wie auch immer ihr entscheidet, ich bin einverstanden.

Lieben Dank schonmal und Gruß,

Henning (vorraussichtlicher Bowl VII Sieger anno 2007)

Tim 26.07.2007 17:04 Uhr
Huhu Henning, generell habe ich persönlich keine Probleme mit Verschiebungen und verstehe auch gut, dass für dich schwer ist, Termine fest zu machen.

Wenn Du also gern die Saison zu Ende spielen möchtest und es wirklich realistisch ist, dass es im August was wird - dann lass uns verschieben.

Die schlechteste Alternative wäre aber für mich zu verschieben und dann klappt es doch nicht. Ohne jeden bösen Gedanken - es wird schwer für dich, das umzusetzen so kurz nach der Geburt, noch schwerer für uns beide, einen passenden gemeinsamen Termin zu finden.

Bis jetzt waren weitere Verschiebungen ausgeschlossen worden - wie steht nun der Rest dazu?

rakno 26.07.2007 21:35 Uhr Auch wenn hier eigentlich nicht der richtige Platz für die Diskussion ist, trotzdem mein Senf dazu:
Dagegen!
Ich finde, wir sollten jetzt mal sehen, dass wir die Saison zuende bringen. An den Tabellenplätzen ändern die Spiele fast nichts. Nur wenn du, Henning, die Spiele gewinnen solltest, dann würden sich die Paarungen im Halbfinale verschieben. Aber das ist auch schon alles. Die Play-off Teilnehmer stehen so oder so jetzt schon fest. Ich denke, für Henning wird's schwer genug das (oder wie er hofft: die) Play-Off Spiel(e) zu machen. Also, ich würde die Ligaspiele ausfallen lassen.


Magges 24.07.2007 09:04 Uhr
Nach einer (echt jetzt...kein Scheiß) spannenden Partie trennten sich die Mad Rat Plague mit 4:2 von den Beasty Boyzzz. Die Skaven wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen natürlich verdient. Die Gobbos waren dennoch mit Ihrer Leistung zufrieden und gaben die Trennung von Ihrem Trainer "Rat Elway" bekannt. Psyco nahm dazu Stellung "Jetzt sind wir die Größten...diese dumme Ratte brauchen wir nicht mehr....jetzt werden wir die BB-Welt erobern". Wir werden uns um ein Gespräch mit dem erfolgreichsten Trainer des Baltic Bowl bemühen.


Knolli 23.07.2007 08:12 Uhr
Trainer der Ravensberg Renegades zieht Team zurück!
Die Gerüchte gab es schon länger, nun ist es bestätigt: Das Team der Renegades wird nicht mehr antreten. Weiteres unter Organisatorisches


rakno 18.07.2007 22:25 Uhr
Keine Sonne im Sonnenstadion - Lights bleiben Angstgegner der Wild Things
Beim heutigen Spiel der Lights gegen die Wild Things strahlte zwar die Sonne auf das Feld, im übertragenden Sinn schien sie jedoch für keine der Mannschaften. Zwar konnten die Lights am Beginn der zweiten Halbzeit mit 1 : 0 in Führung gehen, nachdem die Norse ihren schon sicher geglaubten Führungstreffer am Ende der ersten Halbzeit verspielten. Aber dem brutalen Geprügel der Wilden hatten sie auf Dauer nichts entgegenzusetzen, so dass die Norse durch pure Überzahl zum Ende des Spiels ungehindert den Ausgleich erzielten.

Diese Darstellung basiert auf Informationen von Coach Psycho Prisma und ist daher ungemein objektiv und wahrheitsgetreu.


Knolli 11.07.2007 12:16 Uhr
Erneuter Skandal im Baltic Bowl droht
Wie heute gerüchteweise bekannt wurde, werden die Ravensberg Renegades nicht mehr im Baltic Bowl antreten. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, so sind die ausstehenden Spiele gemäß Regeln mit 2:0 für die Gegner zu werten. Weiteres folgt in Kürze.


Tim 04.07.2007 05:01 Uhr
Wie Knolli bereits berichtet hat: ich bin Vater geworden :) Ein Sohn von stolzen 58 cm und 4350 gr kam am 1.7. um 10.39 Uhr zur Welt. Ich habe bereits am Sonntag per SMS an alle versucht, diese Info weiterzugeben - hat wohl nur teilweise geklappt, die Übertragung muss irgendwo kurz nach dem Buchstaben M abgebrochen sein (Mike und Matze haben sie noch erhalten). Sei es drumm: wir sind alle glücklich und munter. Der Junge hört (noch nicht...) auf den Namen Runer (wie die Rune oder der ehemalige Bremer Fußballspieler, blos mit r am Ende - der Erfinder von Wiki heißt z.b. so) Corvus Runde und wird wohl ab Montag in den Hallen der Sadists zu besichtigen sein.

  • rakno Boh, watt'n Klopper. :-) Dabei seid ihr beiden doch gar nicht so groß. Meine allerherzlichsten Glückwunsche!
  • matthias ... ALTER SCHWEDE ! Das wird ein Troll !
  • Urisk ... auf diesem Wege auch von uns herzliche Glückwünsche (Mist 2cm größer als ich bei der Geburt war)
    • Tim jetzt habe ich Angst...
    • Urisk solltest Du auch haben, stell Dich mal auf 2m und Schuhgröße 52 ein.
    • Henning - Gratulation, wie schon auf deine SMS. Freue mich das alles wohl auf ist und bitte Zuhause unseren Gruß zu entbieten :).

Knolli 02.07.2007 07:01 Uhr
---breaking news---Trainer der Shadowrealm Sadists wurde gestern Vater---näheres ist noch nicht bekannt---breaking news---


Urisk 16.06.2007 22:58 Uhr
Ab durch die Mitte!!
Ein tragisches Spiel für die dennoch siegreichen Slime Tails gegen die Middenheim Avengers, denn es war das letzte Spiel für den überragenden Gutter Runner und Super Star #85 - Recnad Queen, der beim Versuch durch die Tackle-Zonen zweier Spieler mit der Fertigkeit Tackle zu dogden, tragisch und ohne zutun eines Gegners ums Leben kam.

Leider konnte auch der eiligst hinzugerufende Apotheker nichts mehr an diesem Schicksal ändern und nur noch den Tot des Spielers feststellen. Nach dem Spiel ware sich das Team einig, das man Recnad Queen ehren wird, in dem die Slime Tails den Baltic Bowl zum Ende dieser Saison in Händen halten.


Simon 31.05.2007 22:12 Uhr
Wenn Norse auf Norse treffen...
In einem glücklosen und dadurch aussichtslosem Spiel fegten die Wild Things die Wälsungen mit 2:0 vom Platz.
Die Wild Things konnten ihrem Namen nach wie vor alle Ehre machen - 6:0 Casualities... Der Kettensägen-Starplayer verabschiedete sich bereits in der ersten Runde - dadurch waren die beiden teuren gekauften Bribes passé! Der Pechfaden riß der Wälsung aber auch in den folgenden 30 Turns nicht ab...


Thorril 16.05.2007 11:27 Uhr
"Und ich wollte das Handtuch schon hinwerfen"
Das war der erste Kommentar vom Coach Thorril direkt nach dem Spiel der Middenheim Avengers gegen die Ravensberg Renegades, in dem sich beide Mannschaften unentschieden 1:1 trennten.

"In der ersten Halbzeit bin ich barfuß durch die Hölle gegangen, mit Unterwäsche aus Stacheldraht", so der Coach weiter. "Was meine Defense da lieferte, war unter aller Sau. Erst den QB der Dunkelelfen sacken und dann den Ball trotz mehrfacher Einladung nicht unter Kontrolle bringen. Das war mehr als eine Chance auf einen Defense-Touchdown!"

"Dafür kassierten wir dann den Touchdown der Renegades. Erst die Catcher wussten das Ruder herumzureißen und mich einigermaßen zufriedenzustellen. Großes Lob dabei an Ted "Dash" Johnson, der souverän einen Touchdown erzielte und durch seine Defensearbeit in letzter Sekunde die erneute Führung der Renegades verhinderte. Er ist mein persönlicher MVP!"

"Alles in allem haben wir ein grottenschlechtes, aber hochspannendes Spiel beider Mannschaften gesehen, das am Ende wahrlich keinen Sieger verdient hatte..."


Henning 12.05.2007 14:40 Uhr

Kurzfristiges Superspiel

Gerade hat der Trainer der Hypo´s den Spieltermin für heute den 12.05.2007 um 20Uhr bestätigt. Das Spiel muß nun leider vorgezogen werden.

Es wird in den Hallen zu Walhalla ausgetragen!

Wir erwarten ein zwar nicht gerade spannendes, aber dafür unterhaltsames Spiel :).

Mit freundlichem Gruß Wotan Stammesvater


rakno 16.04.2007 22:48 Uhr
A star is gone
Die Splittering Lights trauern. In ihrem heutigen Spiel gegen Die Wälsungen hatten sie zwei Tote zu betrauern. Neben dem persönlichen Guard des Quarterbacks, dem Lineman Cruel Starlight, bei dem Apotheker Horrify Enchantment nur noch den Tod bestätigen konnte, verstarb auch der große Star des Teams, der von allen bewunderte und äußerst beliebte Catcher Terrible Golden Sprinkles, der von der Kettensäge des Starplayers Helmut Wulf in mehrere kleine Teile zerschnitten wurde. Es wurde noch nicht entschieden, ob man die Teile für ein Begräbnis wieder zusammenflickt oder die Situation ausnutzt und die einzelnen Teile als Reliquien in alle Teile des Reiches verkauft, um die vielen Fans zufriedenzustellen.

Ach ja, die Lights haben das Spiel mit 1 : 2 verloren.


Simon 12.04.2007 09:08 Uhr
Bitteres 0:0 beim Spiel der Wild Things gegen die Middenheim Avengers
Ein Ergebnis mit dem beide Mann/Frauschaften nicht zufrieden sein konnten.
Schnell verbrauchte Rerolls, verissene GFIs und ein total saublödes Wild Animal (kam nur 3mal zum Einsatz) bei den Norse waren die Highlights des Spiels - Nagut dann noch der Genickbruch von Frida Frightnight, welchen der Apo auch nur nochmals bestätigen konnte (grrrr) - Der humane Apo konnte dagegen einen Toten ohne Nachwirkungen "rezzen". Erwähnenswert ist noch die Pitch Invasion, welche die Offence der Norse auf der linken Seite flachgelegt hat...


Knolli 08.04.2007 09:50 Uhr
Klarer Sieg der Tails im Rattenderby
Gegen die Slime Tails war die Mad Rat Plague meilenweit von einer weiteren Überraschung entfernt. In einem typischen Derby, dass seitens der Tails überhart geführt wurde, mußte der Schiedsrichter bereits im zweiten Turn Recnad Queen vom Platz stellen. Danach konzentrierten die Teams sich dann mehr auf den Ball.
Die Plage begann zwar in der Offensive und brauchte zunächst auch nur zwei Turns zum Touchdown, aber auch die Tails benötigten nur zwei Turns zu ihrem Touchdown. Die Vorentscheidung fiel dann schon in der ersten Halbzeit, als es den Tails gelang, trotz mehrere Großchancen für die Plage letztlich den Touchdown in der gegnerischen Offense zu erzielen.
Die zweite Halbzeit begann wieder mit echtem Derbycharakter, als mehrere Fans Steine warfen und die Spieler Laborratte 081562 und Huscarl schwer verletzt vom Platz getragen werden mußten. Das Spiel selbst bot jedoch keine Aufreger mehr, souverän gewannen die Tails das Spiel mit 4:2.


Knolli
Überraschungserfolg der Plage
Der Trainer der Plage wurde während der ersten Halbzeit mehrfach von dem Schiedsrichter für sein unflätiges Benehmen ermahnt. Furchtbar spielten die Ratten, eigentlich nicht minder furchtbar die Elfen. Im siebten Turn dann der Führungstreffer für die Defense der Elfen.
Zu diesem Zeitpunkt wollte Trainer LoKrock schon abknien - ob sein schlechtes Benehmen folgen hat, ermittelt derzeit noch der Disziplinarausschuss des Baltic Bowl.

Die zweite Halbzeit begann dann mit einem Blitz für die Skaven (Zitat der Elfentrainerin vor dem Kick-Off: "Wenn jetzt ein Blitz kommt, sind wir so etwas von am Arsch...") und dem schnellen 1:1 und 2:1. Nach Ausgleich der Elfen siegten die Skaven dann nach einem weiteren Blitz deutlich mit 4:2. Alle Touchdowns machte Rat Hymnon, der in seinem zweiten Spiel für die Plage seine Touchdowns Nummer vier bis sieben machte und ganz offensichtlich der große Star der Zukunft zu sein scheint. Die Tatsache, das er nach dem Spiel mutierte, wird hier sicher noch einiges zu beitragen.

Etwas enttäuschend war dagegen der Auftritt von Headsplitter, der nur eine unbedeutende Casualty im vorletzten Turn zum Erfolg beitragen konnte.


Jens 25.03.2007 14:20 Uhr
Der nächste bitte!
Leider hat der Minotaurus der Hellfires sämtliche Halblinge im Hause Skyragorn gefressen und der Coach kann somit nicht am Osterbowl teilnehmen, würde aber gerne in der nächsten Woche noch mal ein Spiel im Baltic College Bowl bestreiten. Irgendwelche Interessenten? Sowohl die Dwarfish Hellfire als auch die Night Owls sind heiß auf weitere Erfolge!


rakno 22.03.2007 23:36 Uhr
Wir ham se fertig gemacht. Nun, selbst aus Sicht einer Orc-Mannschaft trifft diese Aussage von Thadäus Blütenschön, dem Coach der Orc-H-Idee, nicht wirklich zu. Denn die Orcs mussten sich den Chaos-Zwergen der Dwarfish Hellfire mit 0 : 1 geschlagen geben und konnten dabei nur 2 : 1 Casualties erzielen. Was für eine lausige Leistung, zumal eine Casulaty auf das Konto des als Star angeheuerten Varag Ghoul-Chewer ging. Trotz des recht unblutigen Spiels kamen die 30.000 Zuschauer auf ihre Kosten, da das Spiel ständig auf des Messers Schneide stand.

Frage an Tom: wie gebe ich diese Baltic Chaos Bowl Spiel denn in der Teamverwaltung ein?


Knolli 19.03.2007 22:34 Uhr
Wer hat die dicksten Eier?
Wieder einmal ist dies die Frage, die uns alle bewegt. Wer beweisen will, dass er die dicksten hat, sollte unbedingt am Osterbowl IV teilnehmen!!! Also, anmelden, aber sofort!!! (Der erste, der sich anmeldet, gewinnt eine Tafel Marabu...)


Knolli 15.03.2007 14:16 Uhr
Aus Spaß wurde Ernst...
... und so endete das Spiel der Waldhüpferl gegen die Starladies (oder so) mit 3:3. Ärgerlich für die Elfen: Erst konnte Lagoles den Ball in der Endzone nicht catchen (1-5 mit Reroll), dann versagte er beim dodge in die Endzone (nochmal 1-5 mit Reroll).


Tim 13.03.2007 18:48 Uhr
Dann eben nur zum Spaß
Tach ihr! Da ich ja mal ausnahmsweise am Stammtisch teilnehmen kann und auch Lust zu spielen hätte, die polizeiliche Fahndung nach Simon nach meiner Vermistenanzeige (die hatte ich aufgegeben, weil er weg sein muss, sonst würde er mir ja auf SMS antworten...;-P) aber noch keine Ergebnisse brachte - ok, ein paar Tierleichen, aber damit hatte er wohl nichts zu tun, hmm, wahrscheinlich... - äh, wo war ich? Na, ich suche dann mal für meine Aliens ein paar hübsche College-Boys zum vernaschen (zu Not auch in rosa). Irgendwelche Freiwilligen?
Da ich zwangsweise ein paar Teams da habe, nimm auf jeden Fall Dein Team mit...Knolli


Knolli 12.03.2007 22:29 Uhr
Ein rosaroter Abend
Fröhlich und Hand in Hand verließen die Spieler der Waldhüpferl den Platz. Mit 3:2 gewannen sie mehr glücklich als verdient gegen die Night Owls. Das Spiel war insgesamt durch viele individuelle Fehler der Spieler wie misslungene Ballaufnahmen und Pässe geprägt, letztlich entschied eine gelungene Aktionskette zugunsten der Waldelfen.


Knolli 11.03.2007 11:51 Uhr
Erneut klarer Sieg der Plage
Auch in ihrem zweiten Spiel gegen Gobbos gaben sich die Ratten keine Blöse und gewannen klar und deutlich mit 4:1 gegen die Boyzzz. Nach dem Spiele meinte Rat Elway: "Die Skaven werden kein Spiel mehr verlieren!". Ob dem so ist oder nicht, werden wir sehen. hier gibt es jedenfalls erstmal den Spielbericht.


Knolli 08.03.2007 11:36 Uhr
Eine senile Ratte
Und wieder konnte BBN ein bedeutendes Interview führen, dieses Mal mit Trainer LoKrock von der Mad Rat Plague. Lesen sie hier alles über die Vorbereitung der Plage auf das nächste Spiel!!! Weiter


Magges 08.03.2007 08:50 Uhr
Elways Kolummne
Vorfreude ist die schönste Freude.
Gedanken vor dem Spiel gegen die Mad Rat Plague und "Pfui" zu den hochnäsigen Elfen von Einst!
Hier gehts lang.


Knolli 04.03.2007 21:51 Uhr
Amadriendels Kolumne
BBN ist es gelungen, einen der größten Spieler aller Zeiten für eine Kolumne zu gewinnen. Was Amadriendel über die aktuelle Saison und insbesondere über Rat Elway denkt, lesen sie hier.


Magges 26.02.2007 10:25 Uhr
Elways Kolummne!
Stellungnahme zu Partie gegen die Mad Rat Plague.
Hier gehts lang.


Magges 21.02.2007 09:05 Uhr
Lächerlich !!!
Lächerlich !!!
Lächerlich !!!
Wollen Sie mehr wissen???? Sie wollen mehr wissen!!!
Hier gehts lang.


Knolli 20.02.2007 22:01 Uhr
Pass Balou auf Orte - Touchdown!!!
Das war eindeutig der Spruch des Abends beim Spiel der Plage gegen die Hypochonder: Pass Balou auf Orte - Touchdown!!!
Gleich viermal durfte der Stadionschreier diesen Satz mit voller Kraft schreien. Dreimal trug Orte den Ball selbst in die Endzone, einmal drückte er den Ball Riever für den Touchdown in die Hand. Ergänzt wurde das Spektakel noch durch einen zweiten Touchdown von Riever, so dass die Ratten die wenigen - sehr wenigen - verbliebenen Gobbos mit 5:0 vom Platz fegten. Einzig der letzte Pass von Balou auf Tung kam nicht an und verhinderte so das halbe Dutzend an Touchdowns.
Insgesamt melden die Ratten sich endlich zurück, allerdings sind die Gobbos letztlich doch kein ernstzunehmender Gegner. Erst im übernächsten Spiel gegen die Splittering Lights wird sich zeigen, wie weit die Ratten wirklich sind.


Thorril 18.02.2007 16:09 Uhr
Avengers unterliegen den Sadists mit 2:1
In einem bis zum Schluss spannenden "Herzschlag-Spiel" unterliegen die Avengers den Sadists trotz immer wiederkehrender Feldüberlegenheit mit 2:1. Zahlreiche, zumeist leichte Verletzungen, die sich die Teams aber in der Regel selbst zugefügt hatten, waren zu verzeichnen. Selbst der dezimierende Einsatz der Kettensäge von Helmut Wulf vermochte nicht, die Offense der Dunkelelfen zu stoppen.


Magges 09.02.2007 09:30 Uhr
Elways Kolummne: Was die Gobbos ausmacht....
...oder: Wie versagen wir richtig!!!
Ein kleiner Abriß über die letzte Begegnung der Beasty Boyzzz , die es als erstes Gobbo-Team im Baltic Bowl zu einem Punktgewinn brachte.
Hier gehts lang.


Knolli 27.01.2007 19:21 Uhr
Das Spiel der zwei Halbzeiten
Was war das nur für ein Spiel? In der ersten Halbzeit spielten die Wälsungen die Mad Rat Plague komplett an die Wand, erzielten trotz der deutlichen Überlegenheit aber nur ein Touchdown. Dann wurde es laut in der Kabine der Plage. Und in der zweiten Halbzeit spielten dann nur noch die Ratten und gewannen schließlich mit 2:1. Ein ausführlicher Bericht folgt (vielleicht noch).


Thorril 25.01.2007 09:08 Uhr
Desolate erste Halbzeit stoppt die Avengers
"Ich habe geflucht und getobt und war drauf und dran, alles hinzuwerfen, da die Play Offs nun erst mal in weite Ferne gerückt sind. Aber wir sind zu lange im Geschäft, um uns von diesem Rückschlag die Butter vom Brot nehmen zu lassen!" So lauteten die ersten Worte von Coach Thorril nach der bitteren 3:2 Niederlage gegen die Slime Tails.
Eine verkorkste erste Halbzeit entschied letztenendes das Spiel. Auch wenn die Middenheim Avengers schnell vorlegen konnten, so brachte die schwere Verletzung von Grim Gunderbald, der Tod des zweiten Blitzers Hijn van Glijten, den der Apotheker nur noch bestätigen konnte, und der nach dem Ausgleich folgende Blitz das Team völlig aus dem Konzept.
Auch ein Kraftakt in der zweiten Halbzeit konnte das Spiel nicht mehr kippen.

"Es macht sich doch das Alter bemerkbar", so der Coach der Avengers, "Erfahrung kann halt nicht alles ausgleichen. Gerade in den Sprints haben meine Jungs gnadenlos versagt...".

Die Avengers seien nun in einem Kurz-Trainingslager, um sich auf das Spiel gegen die Shadowrealm Sadists vorzubereiten.


Knolli 24.01.2007 22:38 Uhr
Enttäuschung pur
32.002 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel der Dwarfish Hellfire gegen die Alhareds Jünger, welche kurzfristig für die EIS AGE eingesprungen waren, zu sehen. Doch sie alle wurden bitterlich enttäuscht. Denn im gesamten Spiel gab es nur eine mittelschwere Verletzung, Anastasio wurde verletzt, kann aber wohl nächstes Spiel wieder spielen. Und so gingen die Zuschauer insgesamt enttäuscht wieder nach Hause.
Ach ja: Die Jünger gewannen das Spiel ungefährdet mit 2:0.


Frank 24.01.2007 12:50 Uhr
Dark Power!!!
Exclusiv-Interview mit Tullaris, Spielführer der Ravensberg Renegades nach dem Spiel gegen den Goblin Hypochonder Wonder Klub eV. zum Interview


Magges 23.01.2007 14:42 Uhr
Elways Kolummne: Gobbos und ähnliche Tiere....
...manchmal ist es wirklich schwer...
...somit komme ich zu dem Schluß, daß....
Lesen Sie mehr.


Knolli 22.01.2007 10:12 Uhr
Plage sehr zufrieden mit Ergebnis
Sehr zufrieden zeigte sich Rat Balou mit dem Spiel der Beasty Boyzzz gegen die Wild Things. "Das Ergebnis ist selbstverständlich absolut nebensächlich, aber ich habe den Gobbos ein Fass Bier geschickt als Dank dafür, dass sie Robin Doublehit schwer verletzt haben", sagte er im Interview mit BBN.
Doublehit hatte die Spieler Rat Zack und Laborratte 081563 getötet.


Simon 20.01.2007 05:38 Uhr
Bombenstimmung beim Spiel der Wild Things gegen die Beasty Boyzzz!
Vor 10.000 Anhängern der Norse-Ladies und 10.001 Gobofans konnten sich die Wild Things nach einem "Exteme Ausdünning" letztendlich überlegen durchsetzen. 4:2 Touchdowns und 5:1 Casualties (2 tote Gobos).


Tim 18.01.2007 18:35 Uhr
Eine wichtige technische Information ;)
Leider kann ich in der Teamverwaltung bei 4 Spielern keinen Skill auswählen (Stand 18.01. - 18:31 Uhr) Dementsprechend ist mein Roster nicht ganz korrekt. Und mein Teamwert ist dann bei 1.480 und nicht 1.410 (3 normale, 1 Pasch - aber einer der Spieler fehlt im nächsten Spiel, also nicht 90.000 +). Nummer 3 hat Juggernaut, 4 hat Side Step, 6 hat Dodge, 14 hat Block
Nur, damit ich armes Unschuldslamm nicht wieder verunglimpft werde (pfui euch allen)

rakno 19.01.2007 08:51 Uhr Das wirst du sowieso und natürlich zu recht. :-) Wenn ein Spieler fehlt (MNG), dann zählt er für das Spiel gar nicht mit (Wert 0). Was hast also für einen Teamwert? Jedenfalls eine Ergänzung zu meinem Team. Wahrscheinlich retire ich Rude Sunrise (3 Nigs sind doch zu heftig) und kaufe einen neuen Lineman. Der Teamvalue sinkt dann um 10k (-80k wg. Sunrise +60k Lineman +10k Assistant Coach).

Tim Ich weiß, dass er gar nicht zählt und habe ihn nicht mit eingerechnet - ICH bin ja noch nicht senil :). Ich wollte nur korrekterweise alle Fehler angeben


matthias
Neues zum Stammtisch
Diskussion.Stammtisch


Knolli 17.01.2007 07:51 Uhr
Skandal in Sliaswig
Eigentlich schien es ein wundervoller Bloodbowlabend zu werden. Bei leichten Nieselregen trafen die Teams der Shadowrealm Sadists und der Mad Rat Plague aufeinander und es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, welches die Dunkelelfen letztlich verdient für sich entscheiden konnten.
Doch BBN-Reporter deckten auf: Die Sadists haben sich unrechtmäßig Vorteile geschaffen und zweifelsfrei nur deshalb gewonnen. Lesen Sie mehr.


Henning 15.01.2007
"Das ist nicht Wahr, in Walhalla!" (Coach Wotan)
"Ich entschuldige mich für den späten Kommentar, aber ich musste mir nach diesem Spiel gegen die Hypochonder, Trost in meinem Methorn suche. Wir haben zwar gewonnen und ich muss den Einsatz von Hagen Geistläufer, als auch von Loki Steinwerfer und Hönier Seelenspiegel loben...aber die Gesamtleistung des Teams ist unbefriedigend!"...Grummel..."zu viele Möglickeiten zum Punkten nicht wahrgenommen und beim blocken nicht mit der nötigen härte gearbeitet. Das hatte sich gerächt und hat 3 meiner Jungens ausser Gefecht gesetzt...Fafnir Drachenfeuer wird sich davon wohl nicht mehr ganz erholen(Niggling)!"...Haare raufen...."Ich hoffe das sich die Bengels nun zusammen reissen und ihren ganzen Frust in die gute alte Germanischen Wut wandeln, damit dem nächsten Gegner die Eingeweide aus den schmierigen Rattenbäuchen gerissen wird!"
"Ich erwarte einen klaren Sieg und die Feldhoheit bei den Spiel gegen die Plagues"

Möge ich mit euch sein

Coach Wotan


matthias 14.01.2007
"Ich bin außerordentlich zufrieden!" (Oberarzt Prof.Sputum)
"Ich bin außerordentlich zufrieden!", ließ Oberarzt Prof.Sputum vernehmen," meine Patienten haben sich gut geschlagen und schlagen lassen, ohne bleibende Schäden! Ich erstelle eine positive Prognose für diese Saison und rechne fest damit, daß sich meine 'Hypochonder' diese Saison besser schlagen werden, als die Kontrollgruppe der 'Beasty Boys', deren ärztliche Oberaufsicht auch sehr zu wünschen übrigläßt.

Das klar definierte Behandlungsziel für die kommenden beiden KassenQuartale lautet Stärkung der Abwehrkräfte und intensiv forciertes Aggressionsverhalten."

Beim heutigen Feldexperiment gegen die 'Wälsungen' war dem wissenschaftlich interessiertem Publikum nicht entgangen, daß sich die Hypochonder prächtig schlugen. Wie nicht anders zu erwarten, spielten Touchdowns als Variable keine entscheidende Rolle, die Agressionsbewältigung machte jedoch riesige Fortschritte! Immerhin 3:1 Casualties für die Gobbos! Auch 2 Pässe wurden angebracht, was auf leichte Verbesserung der Sehkraft schließen läßt. Allein die Geschicklichkeit beim Dodgen bereitet Hypochonder Oberarzt Prof. Sputum noch Kopfschmerzen, aber dagegen hilft ja Aspirin und intensives Training.

Erwähnt sollen auch noch die 'nur' 2 Gegen-Touchdowns' sein, was gegen eine vermeindlich starke Störvariable wie die 'Wälsungen' nicht zu verachten ist.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich der weitere Behandlungsverlauf gestaltet; zumal den Hypochondern in Form von 'Autopsie' noch ein weiteres Test-Subjekt hinzugefügt wurde.

http://bloodbowl.urisk.de/index.php?module=bloodbowl&action=view_game&gameID=54


Knolli 14.01.2007 13:34 Uhr
Tödliche Niederlage für die Plague
Dieses Spiel war bitter. Das neue Team der Plage trat das allererste Mal an und dann das: zwei Tote, darunter mit Rat Zack einer der teuersten Spieler des Teams, sowie ein Runner mit einer niggling. Und zu holen war gegen die Wild Things auch nichts, da die Hitze den Ratten in ihrem Winterfell zu sehr zusetzte. Trotzdem gelang es BBN, LoKrock für ein Interview zu gewinnen. Weiter.


matthias
Einiges zum Thema Stammtisch; ... da einigen das Chagall nicht mehr SOOOO gefällt aus verschiedenen Gründen, stehen Überlegungen an sich woanders einzuquartieren. Spontan und ganz ohne Druck von außen ;o) ... bot sich Michael an den Stammtisch in Zukunft bei ihm zu hosten; damit einher gehen einige Ideen zu Neuerungen. Zum einen die Verpflegung, zum anderen die Beteiligung.

1. zur Beteiligung ( aus strategischen Gründen mal zuerst erwähnt ): Wir dachten, daß wir es in Zukunft zwar 'BloodbowlStammtisch' nennen, aber da wir ja nicht immer und wenn dann nicht immer viel über Bloodbowl ausschließlich reden, seien in Zukunft auch die Frauen und Männer der Spieler und Coaches herzlichst eingeladen, und eventuell ja auch Bloodbowl Ehemalige ( Oli ? ). Auf Kleinkinder kann geachtet werden und geraucht werden darf da ja auch nur draußen ;o). Man kann das Ganze auch in Zukunft vielleicht mehr als ein regelmäßiges Zusammenkommen sehen, da wir ja einige fast gar nicht mehr zu Gesicht bekommen ( weil verzogen .. rein geographisch ! )

2. zur Verpflegung: Desweiteren fand die Idee Anklang die 'kulinarischen Köstlichkeiten' des Chagalls ( *HUST !* ) durch Selbstgekochtes zu ersetzen und zwar unter allen Kochwilligen reihum (keiner wird gezwungen zu kochen, aber wer gerne mal kocht (ich z.b.), der darf dann ran, Kosten=Umlage). Da der Stammtisch ja immer nur zum 1. Mittwoch (derzeit) ist, bleibt ein ganzer Monat um sich zu Äußern, wer denn wohl kommt und mit wem und wer denn kochen mag und was und so weiter ... 30 Tage sollten da echt reichen. Sollte die Idee Anklang finden, stelle ich mich schon einmal als 1.Koch zur Verfügung ... und vielleicht kommt man auch so mal in den Genuß eines Michael Cocktails ? .o)

Ist ja schade wenn man sich wegen Kindern und Wegziehen nur noch zu einigen wenigen Geburtstagen sieht. .. daher .. was haltet ihr von der Idee ? Hier ist Platz zum äußern: Diskussion Stammtisch.


rakno 03.01.2007 12:33 Uhr
Zeitplan: bitte denkt dran, nur noch 10 Tage bis zum Ende der ersten beiden Spieltage. Da sind noch einige Spiele zu machen!


rakno 28.12.2006 20:43 Uhr
Teurer Sieg der Elfen
Das ging nicht mit rechten Dingen zu, die haben besch{piep}, die blö{piep} Ar{pieeeeeep}! so Choach Psycho Prisma nach dem Spiel der Lights gegen das Newcomer-Team der Boyzzz.

Es war kein Problem, sie zu schlagen, 4 : 0 Touchdowns sprechen für sich. Aber dass der Schiedsrichter bei den Secret Weapons und Fouls weggesehen hat, das ist Besch{piep} {pieeeep} {pieppiepiepiepiepiepiepiep}. Mehr war aus der sichtlich aufgebrachten Prisma nicht herauszubekommen. Die Lights haben einen toten Lineelf sowie drei weitere schwer verletzte Spieler zu beklagen. Es wird spannend zu sehen sein, wie sich die Mannschaft unter diesen Bedingungen weiterentwickeln kann.


Thorril 21.12.2006 14:23 Uhr
Avengers starten mit einem Sieg
In einem nervenaufreibenden und zeitweilig sehr zerfahrenen Spiel gewannen die Middenheim Avengers mit 2:0 gegen die Ravensberg Renegades. Im Spiel, das mit gesunder Härte geführt wurde, musste der engagierte Star der Renegades bereits im ersten Turn der ersten Halbzeit verletzt das Spielfeld verlassen. Im Gegenzug konnte Klaus Ostenwald vom Apotheker nur unter größten Mühen (und bleibenden Schäden!) ins Reich der Lebenden zurückgeholt werden.
Insgesamt waren die Avengers gegen Ende, als der Ballträger gesackt wurde, dem 3:0 näher als die Renegades dem Anschluss-Touchdown.


Urisk 20.12.2006 21:31 Uhr
Teamverwaltung bereitet sich auf BBVII vor
Für einen noch besseren Verlauf der nächsten Saison des Baltic Bowl wurden einige Funktionen hinzugefügt die u.U. unter anderem bessere Statistiken ermöglichen. Nun stehen die Ersten Spiele der Liga ins Haus und es sind noch nicht alle Teams in der Teamverwaltung verfügbar oder noch nicht der neuen Liga zugeordnet. Trag Euch bitte mit einem aktuellen Roster ein, damit die Spiele eingetragen und Tabellen generiert werden können.


Knolli 12.12.2006 21:31 Uhr
Mad Rat Plague im Trainingslager
Schon aus Ferne schlägt einem der Gestank entgegen. Die Ratten der Plage werden im Training so getriezt, das sie nicht einmal mehr Zeit haben für die instinktive Körperreinigung. Mitten im Reigen der sich schnell bewegenden Rattenkörpern steht Trainer LoKrock und treibt die Ratten zu noch höherer Geschwindigkeit an. "So stark wie Quickie, so geschickt wie Rocket, so schnell wie Slip Yawa müssen die Gutter Runner sein", sagt LoKrock und peitscht noch einmal die Spieler, bevor er mit uns ins Vereinsheim (eine kleine, dreckige Spelunke) geht. Lesen Sie hier das vollständige Interview.


Knolli 11.12.2006 22:54 Uhr
Kantersieg für die Headbangers
Espen Samson war sichtlich zufrieden. Glücklich lächelte er in die Kristallkugeln und sprach von einem ebenso deutlichen wie verdienten Sieg. Tatsächlich konnten die Newbies des Evil Masterplan heute den Headbangers nicht das Wasser reichen und waren letztlich in allen Punkten unterlegen. Insbesondere die zwei Touchdowns von Kapitän Samson, der in der logischen Folge auch noch MVP wurde, waren die Vorentscheidung beim nie gefährdeten 3:0-Erfolg der Nordmänner. Nun warten im Finale des Baltic Chaos Cup II die Nehekhara Jackals auf die Headbangers - ausgerechnet jenes Team, gegen das vor wochenfrist deutlich mit 0:2 verloren wurde. "Wir haben aus unseren Fehlern gelernt", sagte Samson. Doch was sein Team anders machen will, das verriet er nicht. Nur nachdenklich wurde er: "Die späte Ansetzung des Spiels gegen den Masterplan war durchaus von Nachteil für die Orc-H-Idee. Vielleicht wäre es ja möglich, in einem Art Halbfinale zwischen uns und den Orks den Finalgegner zu ermitteln. Wir wollen nicht in den Verruf kommen, durch Schiebung in das Finale gekommen zu sein."


Knolli 06.12.2006 23:32 Uhr
Sensationelle Herausforderung
Der Redaktion unseres Nachrichtendienstes wurde heute eine Nachricht übermittelt, aus der hervorgeht, das die Oaktown Dragons den Sieger des Baltic Bowl VI, die Skintakers of Phtaal herausgefordert haben. Bisher liegt uns noch keine Stellungnahme der beiden Teams vor. Hier ist der uns zugespielte Text der Herausforderung. Herausforderung_Skintakers


Knolli 06.12.2006 23:17 Uhr
Der Baltic Bowl VII startet
Endlich ist es soweit. Mit der heutigen Auslosung startet der Baltic Bowl VII. Ein glückliches Händchen hatte dabei unsere Losfee Anja, die es tatsächlich schaffte, die Rassen absolut gleichmäßig auf beide Ligen zu verteilen. Allen Mannschaften viel Spaß in der neuen Saison!!!


Knolli 04.12.2006 21:14 Uhr
Die Teams stehen fest
Nun ist es soweit, der Baltic Bowl VII steht kurz bevor. Insgesamt 10 Teams haben sich gemeldet, davon sind zwei derzeit noch streng geheim - wir dürfen wohl gespannt sein, was uns da erwartet. Besonders gespannt sind wir auf die Auslosung am Mittwoch, denn danach geht der Baltic Bowl endlich weiter.


Thorril 03.12.2006 13:35 Uhr
Comeback des Jahres: Middenheim Avengers starten durch!!!
Lange war Coach Thorril auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Die Jackals waren zu langweilig und die Skintakers gar nicht sein Team. Außerdem befinden diese sich gerade auf einer kulinarischen Reise zur Verspeisung Eingeborener in Lustria und sind deswegen nicht zu erreichen. Andere Teams standen nicht in Aussicht...
Per Zufall kreuzte sich der Weg mit Dieter Langenburg, dem ehemaligen Star-Quarterback der Avengers, der auf Grund seiner schweren Verletzungen inzwischen nicht mehr aktiv tätig war, und sein altes, sich im Ruhestand befindliches Team als Freizeitvergnügen trainierte und fit hielt.
Ein kurzes Gespräch und einige Fässer Bier später und der Deal war perfekt: Die Middenheim Avengers versuchen es noch einmal und nehmen am Baltic Bowl VII teil.


Knolli 26.11.2006 21:00 Uhr
Headbangers kommen nicht in den Tritt
Auch in ihrem zweiten Spiel im Baltic Chaos Cup konnten die norse der Headbangers nicht überzeugen. Mit deutlichem und wohl auch übertriebenen Respekt vor den vier Mumien der Nehekhara Jackals spielte die Mannschaft von vornherein ängstlich und traute sich nicht, ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Anstelle des gewohnten und erfolgreichen Laufspiels in einer Pocket lief Loki Peterson alleine durch und wurde sofort gestoppt. Im direkten Gegenzug erzielten die Jackals das 1:0. Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich fast das gleiche Spiel, die Untoten ließen sich durch nichts irritieren, waren deutlich überlegen und siegten verdient mit 2:0. Die Headbangers haben nun nur noch eine Außenseiterchance auf das Finale. Die Jackals sind dagegen so gut wie sicher im Finale.


Urisk 23.11.2006 15:15 Uhr
Slime Tails greifen an
Als direkte Antwort auf die Teilnahme der Mad Rat Plague werden die Slime Tails eine weitere Saison im Baltic Bowl aktiv sein und fiebern bereits der ersten direkten Auseinandersetzung mit dem verrückten Rattenteam entgegen. "Jederzeit und an jedem Ort!" ließ der Trainer der Slime Tails verlauten.


Urisk 17.11.2006 15:00
1. Itz'a'Hell Open - ABGESAGT
Aufgrund mangelnder Beteiligung wird das 1. Itz'a'Hell Open abgesagt. Vom Veranstalter wurde verlautet, das es sicher einen neuen Termin im neuen Jahr geben wird.
Knapp vor dem Beginn der nächsten Saison des Baltic Bowl, gibt es jetzt noch die Gelegenheit auf ein Turnier der Extraklasse. Bis zu 4 Spiele muss ein Team absolvieren um das erste Itz'a'Hell Open-Turnier für sich zu entscheiden. Ein ganzer Tag Blood Bowl, ein ganzer Tag Nervenkitzel in den Itz'a'Hell Katakomben. Meldet Euch an! - Itz'a'Hell Open I
Magges 18.11.2006 13:59 Uhr Itz'a'Hell Open 25.11.06: Da kann ich leider nicht....so´n Mist!!!
Knolli 20.11.2006 10:05 Uhr Wäre es doch nur nach meinem Umzug... Ich finde die Idee klasse, habe aber leider keine Zeit... :-(
Urisk 20.11.2006 11:30 Vermute mal das es auch etwas kurzfristig war/ist. Ansonsten halt ein neuer Termin im nächsten Jahr.
Knolli 22.11.2006 09:51 Uhr Aber dann bin ich dabei, bestimmt!!!


Gabi 13.11.2006 14:30 Uhr
Herzliche Glückwünsche an den Sieger!
Leider waren wir - anscheinend doch aufgrund eines fehlerhaften Routers - über eine Woche von der Welt des Internets abgeschnitten und so erreichte uns die Kunde vom Finale leider erst gestern Abend... Aber dank Krankheit wäre ich eh nicht reisefähig gewesen... (*sniff*) Klingt aber nach einem interessanten Spiel... :-)


Knolli 12.11.2006 22:31 Uhr
Das Finale ist entschieden
Die Amazonen können immer noch nicht dodgen. Der Blitz ist misslungen, die Chaos können den Ball aufnehmen und laufen in die Endzone. TOUCHDOWN. Der Baltic Bowl VI Sieger heißt Skintakers of Phtaal. Wir gratulieren dem Sieger!!!
Gratulation auch aus Itzehoe und danke für die Berichterstattung.


Die alten News finden sich im News Archiv.


Die Rechte für den Namen Blood Bowl, für das Bloodbowl-Zeichen, sowie für das Spiel liegen bei Games Workshop / Specialist Games. Alle Inhalte der Seite balticbowl.de entstanden ohne Wissen und ohne Genehmigung von Games Workshop. Diese Seite steht in keiner Verbindung zu Games Workshop, es ist eine reine Fan-Seite zum Spiel.

Unser Internetauftritt enthält Links zu anderen Internetseiten, die nicht unter unserer Kontrolle stehen und deren Inhalte auch nicht von uns zu verantworten sind. Bitte lies den Haftungsausschluss und unser Impressum.

© 2006 - 2020 by balticbowl.de